Mutter wo bist du

Mutter wo bist du

Roman

von Aono Soh

Der Erzähler dieses bewegenden Romans hat keine Erinnerungen an seine Mutter, die starb, als er zwei Jahre alt war. Spät erst erfährt er, dass sein Vater mit einer anderen Frau verheiratet ist, und dass seine Mutter nur dessen Geliebte war. Alles, was dem Jungen etwas über seine wahre Mutter verrät, sind eine alte Fotografie, ein Brief von ihr an eine Tante und die zerstreuten Erinnerungen, die seine älteren Geschwister mit ihm teilen. Er folgt diesen Spuren, um ein Bild seiner Mutter zusammenzufügen.

Reihe: japan edition

Herausgegeben von Eduard Klopfenstein

japan edition

Gebunden, 224 Seiten, 14 x 22 cm
ISBN 978-3-86124-906-1
1. Auflage

9,95 €
Aono Soh

Aono Soh

AONO Soh, geboren 1943 in Tokio, ist Professor für Literaturwissenschaft an der Tama Art University in Tokio und arbeitet als Schriftsteller und Kritiker. Neben der Veröffentlichung zahlreicher Romane übersetzte er Charles Bukowski ins Japanische. Sein Werk »Mutter wo bist du« wurde 1992 mit dem Yomiuri-Literaturpreis ausgezeichnet.
Eduard Klopfenstein

Eduard Klopfenstein

Eduard Klopfenstein ist Professor für Japanologie an der Universität Zürich, Übersetzer und Organisator bei vielen internationalen Kettengedichtveranstaltungen zwischen japanischen und europäischen Dichtern, Herausgeber der "Zürcher Reihe Japanische Literatur" (1990-93), Herausgeber der Japan-Edition (edition q im be.bra verlag, Berlin), Beauftragter der Agency for Cultural Affairs of Japan (Bunka-chô) für die Herausgabe japanischer Literatur und im Auftrag des Japanese Literature Publishing and Promotion Center (J-Lit Center, Tokyo) verantwortlich für den deutschen Sprachbereich (seit 2003).

 

Herausgeber folgender Titel:

Natsume Soseshi Sanshiros Wege

Aono So Geliebte Mutter

Kojima Nobuo Fremde Familie

Tsutomu Mizukami Im Tempel der Wildgänse

Sokyu Gen'yu Das Fest des Abraxas

Tsutsui Yasutaka Mein Blut ist das Blut eines anderen

Kaga Otohiko Kreuz und Schwert

Yumiko Kurahashi Die Reise nach Amanon

Natsuki Ikezawa Aufstieg und Fall des Macias Guili

Ryôtarô Shiba Der letzte Shôgun

Yoshikichi Furui Zufluchtsort

Makoto Ooka Botschaft an die Wasser meiner Heimat

Natsume Sõseki Das Graskissen-Buch

Yoko Mori Sommerliebe

Kenzaburo Oe Therapiestation

Jacqueline Berndt Phänomen Manga

Akira Abe Urlaub für die Ewigkeit

Takeshi Kaikô Japanische Dreigroschenoper

Ôgai Mori Das Ballettmädchen

Kenzaburo Oe Verwandte des Lebens

Keizô Hino Trauminsel

Takeshi Kaikô Finsternis eines Sommers

Kenkô Draußen in der Stille

 

 

 

 



Pressestimmen

»Der Roman ist intim und subtil erzählt.«
Neue Zürcher Zeitung

»Übersetzen ist immer Knochenarbeit, der vorliegenden Übersetzung merkt man das anerkennenswerter weise nicht an.«
Orientierungen

»Spannend ist, wie Lebensformen sehr verschiedener Zeiten miteinander verbunden sind.«
Kommune. Politik-Ökonomie-Kultur

Weitere Titel entdecken

Verwandte des Lebens
Verwandte des Lebens
Kenzaburo Ōe
Im Tempel der Wildgänse
Im Tempel der Wildgänse
Mizukami Tsutomu
Die Reise nach Amanon
Die Reise nach Amanon
Kurahashi Yumiko
Sanshiros Wege
Sanshiros Wege
Natsume Sōseki