Kuhtse der Weizenstampfer

Roman

von Ishii Shinji

In einer schwülen Sommernacht begegnet Katze, ein ungewöhnlich großer Junge mit einer Katzenstimme, zum ersten Mal Kuhtse. Ein Geräusch reißt ihn aus dem Schlaf und als er aus dem Fenster blickt, breitet sich vor seinen Augen ein goldgelbes Weizenfeld aus, auf dem ein leuchtend gelb gekleideter Kauz mit seinen Füßen jenes rhythmische, monotone Geräusch erzeugt, das Katze geweckt hat. Die Begegnungen mit Grün, dem farbenblinden Mädchen, dem Schattenboxer, den alle Schmetterlingsmann nennen, und dem blinden Cello-Virtuosen verschaffen Katze Zugang zu einem musikalischen Kosmos, der für alle Sonderlinge einen Platz bereithält und in dem Kuhtses Stiefel den Rhythmus vorgeben.
Ein märchenhafter Roman über eine Welt der Musik und der Fantasie, in der es keinen Gegenstand gibt, der nicht als Instrument taugt.

Reihe: japan edition

Gebunden mit Schutzumschlag, 288 Seiten, 14 x 22 cm
ISBN 978-3-86124-916-0
1., Aufl.

26,– €
Ishii Shinji
Bildrechte: privat

Ishii Shinji

ISHII Shinji, geboren 1966 in Osaka, arbeitete nach Abschluss seines Studiums an der Universität Kyoto zunächst als Zeitschriftenredakteur. 1994 erschien sein erster Roman. Mit »Kuhtse, der Weizenstampfer« gewann er 2003 den Joji-Tsubota-Literatur-Preis. Ishii lebt in Kyoto und der Hafenstadt Misaki.


Pressestimmen

»Ein Buch, von dem man nicht genug bekommt. Standing Ovations!«
japanische-literatur.de

»Ein vielschichtiges Buch um gemeinsames Musizieren, Rhythmen und Klänge.«
ekz-Informationsdienst

Weitere Titel entdecken