Shinjuku Paradise

Roman

von Levy Hideo

Ben ist 17 und Sohn des amerikanischen Konsuls in Tokyo. Ständig fühlt er sich zwischen japanischer und amerikanischer Welt hin- und hergerissen. Eines Tages entflieht er seinem autoritären Vater und zieht bei seinem Freund Ando ein. Von ihm lernt Ben Japanisch – und in seiner Begleitung entdeckt er die pulsierende Underground-Szene Tokyos. Aber ist das die Heimat, die Ben so verzweifelt sucht? Shinjuku Paradise ist die berührende Geschichte eines Außenseiters und seiner Einsamkeit zwischen zwei Kulturen.

Reihe: japan edition

Gebunden mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 14 x 22 cm
ISBN 978-3-86124-914-6
1., Aufl.

26,95 €
Levy Hideo
Bildrechte: Jun'ichi' Waida

Levy Hideo

LEVY Hideo, geboren 1950 in Berkeley, Kalifornien, ist der Sohn eines jüdisch-amerikanischen Vaters und einer polnischen Mutter. Mit 28 Jahren wurde er Professor für Japanische Literatur in Princeton. Levy ist einer der ersten Amerikaner, der auf Japanisch schreibt. 2007 erhielt er den »Japan Foundation Award« für seine Verdienste um die japanische Literatur. Heute lebt und schreibt Levy Hideo in Tokio und reist oft in die USA und nach China, um für seine Bücher zu recherchieren.

Weitere Titel entdecken