Raubmord vor Gericht

von Erich Frey

Wer in den 1920er­-Jahren in Berlin etwas auf dem Kerbholz hatte, ließ sich von Erich Frey verteidigen. Der bekannteste Strafverteidiger seiner Zeit war nicht nur Jurist, sondern auch Literat, dessen Lebenserinnerungen einen Witz und ein Tempo haben, die ihresgleichen suchen. In diesem Band berichtet er von einem seiner spektakulärsten Fälle.

Reihe: BeBra MINI
BeBra MINI

Gebunden, 80 Seiten, 9,7 x 15,2 cm
ISBN 978-3-8148-0299-2
1. Auflage, Januar 2024

10,– €
Erich Frey

Erich Frey

Dr. Dr. Erich Frey (1882–1964) war von 1911 bis 1933 in Berlin als Rechtsanwalt tätig. In dieser Zeit war er mit den spektakulärsten Berliner Kriminalfällen befasst. 1959 veröffentlichte er seine Erinnerungen. Er emigrierte 1933 und starb 1964 im Exil in Chile.


Weitere Titel entdecken

Königin Luise in Berlin
Königin Luise in Berlin
Matthias Asche, Frank Göse, Dirk Palm, Christine von Brühl
Marlene Dietrich in Berlin
Marlene Dietrich in Berlin
Ulrike Wiebrecht