Die Bundeswehr

Von der Gründung bis zur Zeitenwende

von Wilfried von Bredow

Seit ihrer Gründung 1955 ist die Bundeswehr ein Spiegel der bundesdeutschen Gesellschaft. Von Anfang an suchte sie ihren Platz zwischen Tradition und Neuausrichtung. Zugleich war sie immer eine Parlamentsarmee und fest eingebunden in europäische und transatlantische Bündnisse. Wilfried von Bredow, der »jahrzehntelange Beobachter deutscher Sicherheitspolitik« (FAZ), beschreibt die Geschichte der Bundeswehr von ihren historischen Wurzeln bis hin zu den Herausforderungen, vor denen sie heute als weltweit agierende Truppe steht. Er bettet die Entwicklungen in den gesellschaftlichen Kontext der jeweiligen Zeit ein und spart auch Kritisches nicht aus.

Gebunden, 240 Seiten, 59 Abb., 17 x 24,5 cm
ISBN 978-3-89809-212-8
1. Auflage

Print 28,– € / E-Book 21,99 €
Wilfried von Bredow

Wilfried von Bredow

Wilfried von Bredow, Jahrgang 1944, ist Politologe und Publizist. Während seiner Zeit als Professor für internationale Politik an der Philipps­-Universität Marburg verbrachte er mehrere Jahre an ausländischen Universitäten. Zu seinen Publikationen zählen zahlreiche Bücher und Aufsätze zur deutschen Außen-­ und Sicherheitspolitik sowie Artikel für die Zeitungen FAZ, NZZ und WELT.


Leseproben, Medien & Downloads

Weitere Titel entdecken

Kriege im 21. Jahrhundert
Kriege im 21. Jahrhundert
Wilfried von Bredow
Die anderen Leben
Die anderen Leben
Dörte Grimm, Sabine Michel
Zweite Karrieren
Zweite Karrieren
Hans-Ulrich Thamer