Draußen in der Stille

Draußen in der Stille

Klassische japanische Weisheit

hrsg. v. Eduard Klopfenstein
von Kenko

Das um 1330 entstandene Werk von Yoshido-no Kaneoshi, genannt Kenko, liegt hier erstmals in vollständiger deutscher Übersetzung vor, reich illustriert mit Holzschnitten aus dem 17. Jahrhundert. In 243 Abschnitten bietet das Buch - in Form vergnüglicher Plauderei, abgeklärten Bekenntnisses oder heiterer Belehrung - Beobachtungen und Anekdoten, Aphorismen und Reflexionen. 'Ein vor rund 650 Jahren entstandener Text, der sich stellenweise so liest, als sei er gestern geschrieben worden. Bei der Lektüre kann einem bewußt werden, daß sich seit dem 14. Jahrhundert zwar vieles enorm verändert hat, nicht aber das Wesen des Menschen.' Zeichen und Werte 'Draußen in der Stille ist in der Tat ein stilles Buch: ein Buch zum Nachdenken über sich und das Leben.' Berliner Morgenpost

Reihe: japan edition

Gebunden mit Schutzumschlag, 290 Seiten, 75 Abb., 14,8 x 22,2 cm
ISBN 978-3-86124-155-3

24,50 €
Kenko

Kenko

Kenko, vermutlich 1283 geboren unter dem Namen Urabe no Kaneyoshi in Kyoto, der japanischen Kaiserstadt, in einer Zeit tiefer gesellschaftlicher Umbrüche, legte er 1308 die buddhistischen Mönchsgelübde ab. Unter dem Namen Kenkô führte er zumindest der Form nach ein Eremitendasein. Die Nachwelt rühmt ihn vor allem als Autor seiner Schrift »Tsuresuregusa« - »Draußen in der Stille«.


Leseproben, Medien & Downloads


Pressestimmen

»Ein vor rund 650 Jahren entstandener Text, der sich stellenweise so liest, als sei er gestern geschrieben worden. Bei der Lektüre kann einem bewußt werden, daß sich seit dem 14. Jahrhundert zwar vieles enorm verändert hat, nicht aber das Wesen des Menschen.«
Zeichen und Werte

»Draußen in der Stille ist in der Tat ein stilles Buch: ein Buch zum Nachdenken über sich und das Leben.«
Berliner Morgenpost

Weitere Titel entdecken