Japan

Ein Land im Umbruch

von Verena Blechinger-Talcott (Hg.), David Chiavacci (Hg.), Wolfgang Schwentker (Hg.)

Japan galt lange als Erfolgsmodell, das sich durch technischen Fortschritt, wirtschaftlichen Aufschwung und gesellschaftliche Stabilität auszeichnete. In den letzten dreißig Jahren hat dieses Bild allerdings tiefe Risse bekommen. Das vorliegende Buch beschreibt den gegenwärtigen Zustand Japans, das mit den Herausforderungen einer überalterten Gesellschaft, geopolitischen Konflikten und den Folgen der Atomkatastrophe von Fukushima zu kämpfen hat, das aber zugleich in vielen Bereichen immer noch weltweit Maßstäbe setzt.

Paperback, 320 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 44 s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-89809-208-1
1. Auflage

Print 26,– € / E-Book 19,99 €
Verena Blechinger-Talcott

Verena Blechinger-Talcott

Verena Blechinger-Talcott ist Professorin für Politik und Wirtschaft Japans an der FU Berlin.

David Chiavacci

David Chiavacci

David Chiavacci ist Professor für sozialwissenschaftliche Japanologie an der Universität Zürich.

Wolfgang Schwentker

Wolfgang Schwentker

Wolfgang Schwentker ist Professor Emeritus für vergleichende Kultur- und Ideengeschichte an der Universität Osaka.


Inhalt

9 Japan – Ein Land im Wandel
Verena Blechinger-Talcott, David Chiavacci, Wolfgang Schwentker
I. Der nostalgische Blick
23 Zeitreise in die Multibürgergesellschaft
Expedition in ein alterndes Land
Florian Coulmas
37 Die verschwundene Stadt
Tokyo-Nostalgie in autobiografischen Stadtbeschreibungen
Evelyn Schulz
55 Japanische Nachkriegszeiten
Auseinandersetzungen um ein Narrativ
Wolfgang Schwentker
71 Demokratie in der Krise?
Japans politisches System nach dem Ende der Nachkriegszeit
Verena Blechinger-Talcott
94 Deutschland und Japan
Partner mit unterschiedlichen Interessen
Friederike Bosse
II. Aushandlungen
111 Die Fassade bröckelt
Japans Weg zum Einwanderungsland
Ruth Achenbach
129 Japan nach dem Kapitalismus?
Betrachtungen zu einer japanischen Debatte
Carsten Herrmann-Pillath
147 Japan als Gesellschaft der Kluft
Soziale Teilhabe ohne Wachstum?
David Chiavacci
165 Stagnierender Wandel
Familiengesetze und Geschlechterordnung
Karen A. Shire
181 Zwischen Tradition und Moderne
Aufwachsen in Japan in Zeiten von Krisen und Gefährdungen
Gisela Trommsdorff
199 Armer Staat, reiches Land
Japans Staatsverschuldung
Franz Waldenberger
214 Neue Seidenstraße oder »Silk Subway«
Die Herausforderung internationaler Infrastrukturinitiativen
Werner Pascha
III. Erneuerungen
231 Das Ende der Harmonie?
Gesellschaftlicher Wandel und die Reform des Justizsystems
Moritz Bälz
249 Diversität und Politik
Gender, Sexualität und Ethnizität
Kibe Takashi
266 Machtverhältnisse im digitalen Zeitalter
Die Mediennutzung japanischer Frauen
Hayashi Kaori
279 Alltag und Erinnerung
Der Nordosten Japans nach der Dreifachkatastrophe von 2011
Julia Gerster
295 Covid-Olympia 2020/2021
Japans Wunsch nach Neuerfindung
Barbara Holthus
Anhang
311 Die Autorinnen und Autoren
319 Dank
320 Bildnachweis


Leseproben, Medien & Downloads

Weitere Titel entdecken

Net Matters
Net Matters
Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (Hg.)
Andreas Dresen
Andreas Dresen
Hans-Dieter Schütt
Fontanes Havelland
Fontanes Havelland
Gabriele Radecke, Robert Rauh