Nilowsky

von Niels Schröder, Torsten Schulz

Markus Bäcker ist keineswegs begeistert, als seine Eltern mit ihm an den Stadtrand ziehen. Doch zwischen den stinkenden Schloten eines Chemiewerks und vorbeiratternden Zügen lernt er bald den Nachbarsjungen Nilowsky kennen – und taucht ein in eine skurrile Welt voll Voodoo-Zauber und tiefgründiger Gedanken. Niels Schröder verwandelt die bizarre Welt des Coming-of-Age-Romans von Torsten Schulz in eine packende Graphic Novel: komisch, hintersinnig und leicht melancholisch.

Paperback, 160 Seiten, 17 x 24 cm, durchgehend farbig illustriert
ISBN 978-3-89809-226-5
1. Auflage

22,– €
 Buch bestellen
Niels Schröder
Bildrechte: privat

Niels Schröder

Niels Schröder, geboren 1970, Studium der Visuellen Kommunikation / Grafikdesign in Hamburg, Bremen und Berlin (Meisterschüler), seit 1996 freiberuflicher Illustrator für Zeitungen, Verlage, Unternehmen, 2004/2005 Professur in Vertretung an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein in Halle (Saale).
Torsten Schulz
Bildrechte: Annette Hauschild

Torsten Schulz

Torsten Schulz, geboren 1959 in Berlin, ist Autor preisgekrönter Romane und Spielfilme, Regisseur von Dokumentarfilmen und Professor für Dramaturgie an der Filmhochschule Babelsberg. Sein Roman »Boxhagener Platz« wurde in mehrere Sprachen übersetzt und fürs Kino verfilmt.



Pressestimmen

»Schulz erzählt mit hintergründigem Witz und einer zärtlichen Liebe zu seinen Figuren (...). Niels Schröders rundherum gelungene, atmosphärisch dichte visuelle Adaption begeistert (...).
Berliner Morgenpost
 
»Es fesselt, als ob ein guter Film vor einem abliefe.«
Mitteldeutsche Zeitung 
 

Weitere Titel entdecken