Im Gespräch

Knut Elstermann befragt ostdeutsche Filmstars — Mit einem Vorwort von Andreas Dresen

von Knut Elstermann

Dieser Band versammelt Gespräche und Interviews mit über 30 bedeutenden Filmschaffenden, deren Arbeit vor 1990 mit der DEFA verbunden war, darunter Frank Beyer, Annekathrin Bürger, Heiner Carow, Erwin Geschonneck, Sylvester Groth, Michael Gwisdek, Corinna Harfouch, Jutta Hoffmann, Uwe Kockisch, Wolfgang Kohlhaase, Renate Krößner, Manfred Krug, Katrin Sass, Jutta Wachowiak und viele andere. Knut Elstermann schildert die Hintergründe seiner Begegnungen und lässt die Erinnerung an viele Filmklassiker aufleben, die nicht zuletzt vom Alltag im verschwundenen Land DDR erzählen. Sein Buch ist so zugleich eine persönliche Annäherung an das Erbe der DEFA – mit den bleibenden künstlerischen Leistungen, aber auch den Leerstellen und Widersprüchen.

Gebunden, 352 Seiten, 14 x 22 cm, 45 s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-86124-748-7
2. Auflage

24,– €
Knut Elstermann
Bildrechte: Rolf Zöllner

Knut Elstermann

Knut Elstermann, geboren 1960 in Ostberlin, studierte Journalistik in Leipzig und arbeitete als Redakteur bei verschiedenen DDR-Medien. Seit der Wende ist er freier Moderator und Filmjournalist, vor allem für den MDR und den RBB (radioeins). Bücher sowie zahlreiche Features für Fernsehen und Hörfunk, unter anderem über das Kino in Israel und Russland und die DEFA-Geschichte. Knut Elstermann ist Mitglied der Akademie der Darstellenden Künste. 


Pressestimmen

»Mit großem Detailwissen, lebendigen Anekdoten und kleinen Überraschungen am Wegesrand ist ein Buch entstanden, das als unterhaltsamer Almanach in jedem Regal Platz finden sollte.«
Märkische Oderzeitung
 
»Ein Lesebuch im besten Sinne.«
Freies Wort
 
»Der Filmjournalist Knut Elstermann hat seine Gespräche mit Defa-Stars gesammelt und erzählt damit ein Stück DDR-Geschichte.«
Berliner Zeitung
 
»Knut Elstermann hat sich neben seiner Expertise fürs Kino auch als Sammler ostdeutschter Geschichten einen Namen gemacht. Geschichten, die ohne ihn womöglich verloren gegangen wären.«
rbb zibb
 
»Zeitdokumente einer vergangenen Filmkunst, von der bis heute erzählt wird.«

MDR um 11

»Für geschichtsbewusste Cineasten ein großer Gewinn.«

ekz

»Elstermanns Interviews sind stringenter und leben von der mitreißenden Neugierde des Fragenstellenden ebenso wie von der Offenheit seiner Gesprächspartner.«
H Soz-Kult

Weitere Titel entdecken

Meine Winsstraße
Meine Winsstraße
Knut Elstermann
Klosterkinder
Klosterkinder
Knut Elstermann
Gerdas Schweigen
Gerdas Schweigen
Knut Elstermann