Im Fadenkreuz

Spektakuläre Spionagefälle von Mata Hari bis Günter Guillaume

von Dietmar Peitsch

Agentinnen und Spione riskieren alles. Sie beeinflussen oft die Weltpolitik, aber viele scheitern. Manche werden berühmt, sind hoch geehrt, erhalten Orden, andere werden vergessen, fristen ihr Dasein in Armut oder kommen ums Leben. Dietmar Peitsch schildert 20 packende Spionagefälle vom 19. Jahrhundert bis zum Ende des Kalten Krieges. Dabei wird deutlich, dass es nicht immer Idealismus war, der die Beteiligten motivierte – manchmal ging es auch um große Gefühle, um Macht oder schlicht um Geld. Wer sich für die Geschichte der Spionage interessiert, wird hier Spannendes, Kurioses und auch Unerwartetes entdecken.

Gebunden, 240 Seiten, 14 x 22 cm, 27 Abbildungen
ISBN 978-3-89809-225-8
1. Auflage

Print 26,– € / E-Book 19,99 €
Dietmar Peitsch

Dietmar Peitsch

Dietmar Peitsch war Leiter des Referates Grundsatzangelegenheiten beim Berliner Landesamt für Verfassungsschutz. Neben Fachpublikationen hat er einen Roman veröffentlicht. Zuletzt erschien von ihm im Elsengold Verlag »Spionage in Berlin«


Leseproben, Medien & Downloads

Weitere Titel entdecken