Der Rest ist Mut

Vom Liedermachen in den Achtzigern

von Manfred Maurenbrecher

Manfred Maurenbrecher ist einer der bedeutendsten deutschen Liedermacher. In diesem Buch beschreibt er seinen Weg in die schillernde Welt der professionellen Popmusik, in die ihn Anfang der 1980er Jahre der Fotograf Jim Rakete und der Spliff-Schlagzeuger Herwig Mitteregger einschleusten.
Maurenbrecher schildert die Atmosphäre eines Jahrzehnts, das geprägt war von so unterschiedlichen Musikern wie Nina Hagen, Pannach und Kunert, Rio Reiser, Ulla Meinecke, Anette und Inga Humpe, Reinhard Mey oder Jürgen von der Lippe, und er berichtet von seinen oft verstörenden Erlebnissen im Zwielicht zwischen Politik und den schrägen Milieus der Musikwelt.

»Geheimtipp auf Lebenszeit: Das ist wohl das Schicksal des Literaten, Sängers und Pianisten Manfred Maurenbrecher. Gäbe es auf der Welt überhaupt so etwas wie Gerechtigkeit, ganze Fußballarenen müssten ihm zujubeln.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Gebunden mit Schutzumschlag, 272 Seiten, 13 x 19,5 cm, 31 s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-86124-744-9

Print 22,– € / E-Book 16,99 €
Manfred Maurenbrecher
Bildrechte: Christian Biadacz

Manfred Maurenbrecher

Manfred Maurenbrecher, geboren 1950 in Berlin, ist Liedermacher und Schriftsteller. Er schrieb Texte für Künstler wie Katja Ebstein, Klaus Lage, Herman van Veen, moderierte Rundfunksendungen
und verfasste Radio features, u. a. für RIAS Berlin, NDR, WDR und Deutschlandfunk.
Maurenbrecher wurde u. a. mit dem Deutschen Kleinkunstpreis und dem Deutschen Kabarettpreis ausgezeichnet. Im be.bra verlag erschien von ihm u. a. der Roman »Grünmantel« (2016).

 

 


Leseproben, Medien & Downloads


Pressestimmen

»Ein nachdenkliches, diskretes, aufrichtiges Buch.«

Rolling Stone

»Manfred Maurenbrecher ist ein glänzender Erzähler. Der Witz und der Spaß am Erzählen überwiegen, was sich auch in vielen kleinen Beobachtungen zeigt. Die klugen und hintersinnigen Lieder von Manfred Maurenbrecher zu hören lohnt sich schon seit vielen Jahren. Ihn als Erzähler und gewitzten Chronisten der westdeutschen Achtzigerjahre zu erleben ist eine echte Entdeckung.«

NDR Info

»Es sind aber auch wunderbare Erlebnisse mit allen Großen des Geschäfts nachzulesen. Von der ausufernden Studentenparty mit Heinz Rudolf Kunze, ausgedehnten Spaziergängen über Friedhöfe mit Ulla Meinecke bis hin zum gemeinsamen Rotwein in Leonard Cohens Garderobe und Udo Lindenberg als Backgroundsänger bei einem Maurenbrecher-Song.«
rbb Antenne Brandenburg

 

»Man folgt ihm gern in die Achtziger (…) Dabei gefallen die Ehrlichkeit und das Geschick des „Silben Schmiedens“. Tolles Zeitdokument. Empfehlung!«
Rockmagazin Eclipse

Weitere Titel entdecken

Grünmantel
Grünmantel
Manfred Maurenbrecher
Künstlerkolonie Wilmersdorf
Künstlerkolonie Wilmersdorf
Manfred Maurenbrecher
Andersdenkerinnen
Andersdenkerinnen
Anna Faroqhi
Fontanes Kriegsgefangenschaft
Fontanes Kriegsgefangenschaft
Gabriele Radecke, Robert Rauh