Das Jagdrevier der Könige

Die Schorfheide von 1820 bis zum Halali im Jahr 1918

von Helmut Suter
Jahrhundertelang war die Jagd ein Privileg der Mächtigen und Mittel ihrer Selbstinszenierung. Zu den größten und berühmtesten Jagdgebieten in Deutschland zählt die nördlich von Berlin gelegene Schorfheide. Helmut Suter erzählt ihre Geschichte von der Gründung des Königlichen Hofjagdamtes 1820 bis zum Halali mit dem Ende der Monarchie 1918. Preußische Könige und deutsche Kaiser kamen in dieser Zeit regelmäßig zur Jagd hierher – und luden auch herrschaftliche Gäste ein, um nebenher Politik zu machen.
Reihe: Jagd und Macht

Gebunden, 224 Seiten, 100 Abb., 22,5 x 24,5 cm
ISBN 978-3-89809-113-8

24,95 €
Helmut Suter

Helmut Suter

Helmut Suter, Leiter des Schorfheidemuseums, lebt in Groß Schönebeck und ist Jagdhistoriker. Von ihm erschienen sind zahlreiche Bücher zur Jagd- und Landesgeschichte.


Pressestimmen

»Akribisch hat der Jagdhistoriker viel Wissenswertes aus rund hundert Jahren zusammengetragen. Weniger bekannte Aspekte machen das Buch zur lesenswerten und informativen Lektüre.«
Wild und Hund

Weitere Titel entdecken

Jagd und Macht
Jagd und Macht
Burghard Ciesla, Helmut Suter
Die Berliner Mauer
Die Berliner Mauer
Thomas Flemming, Hagen Koch