Bauhaus
     
Jean Molitor, Kaija Voss

Bauhaus

Eine fotografische Weltreise / A photographic journey around the world

240 Seiten, 24,5 x 21,5 cm, Gebunden, 136 Duplex-Abb., 3. Auflage
September 2018
46,– €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-89809-152-7
Bestellen

Das 1919 in Weimar gegründete Bauhaus beeinflusste die Entwicklung der modernen Architektur weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Der Fotograf Jean Molitor reist seit fast einem Jahrzehnt rund um den Globus, um diesen Einfluss zu dokumentieren.
Ob Berlin oder Casablanca, Stuttgart oder Havanna, St. Petersburg oder Guatemala Stadt, Wien oder Bukavu im Kongo – dieser Band bietet beeindruckend inszenierte Fotos von zum Teil bislang unbekannten Glanzstücken der Klassischen Moderne.

The Bauhaus movement, founded in Weimar in 1919, influenced the development of modern architecture far beyond the borders of Germany. For almost a decade, photographer Jean Molitor has travelled around the globe to document its influence – be it in Berlin or Casablanca, Stuttgart or Havana, St. Petersburg or Guatemala City, Vienna or Bukavu in the Democratic Republic of the Congo.
This book offers an overview of the most important architectural trends in the first half of the 20th Century and features over 130 impressively-staged photos of Classic Modernism masterpieces from all over the world, some of them unknown until now.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.de
Jean Molitor

Jean Molitor

Jean Molitor, geboren 1960 in Berlin, studierte künstlerische Fotografie an der Leipziger Hochschule für Grafik bei Arno Fischer. Seit 1994 ist er freischaffender Fotograf für Magazine, Zeitungen und Industrie. 2009 startete er sein Projekt bau1haus, für das er durch Afrika, Nord- und Südamerika, Europa und den Nahen Osten reiste.

Mehr Informationen finden Sie unter www.bau1haus.de.
Kaija Voss

Kaija Voss

Kaija Voss, geboren 1965 in Berlin, studierte Architektur in Weimar, promovierte 1998 in Hannover und arbeitete anschließend an der Technischen Universität Dresden sowie ab 2001 für das Bayerische Amt für Denkmalpflege. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Themen der Bau- und Kunstgeschichte.

 

Besuchen Sie auch die Webseite der Autorin, dort finden Sie Informationen zu Führungen und aktuellen Projekten.

Pressestimmen

»(…) Dieser hingebungsvolle Perfektionismus trägt das Buch. Es ist ein Vergnügen, die mehr als 130 seitenfüllenden Schwarz-Weiß-Fotografien zu betrachten, in denen sich Kunst und Dokumentation verbinden.«
Süddeutsche Zeitung

»Von Bremen bis Burundi: Das Ziel des Fotografen Jean Molitor ist ein weltweites Archiv moderner Architektur. Für seine Bauhaus-Begeisterung nimmt er in Kauf, auch mal festgenommen zu werden.«
Spiegel Online

»Zu den beindruckenden Fotos des Fotokünstlers Molitor gesellen sich die kundigen Texte von Kaija Voss, die in Weimar Architektur studierte und zahlreiche Bücher zur Bau- und Kunstgeschichte veröffentlich hat.« 
Deutschlandfunk

»Ich war von den Texten des Buches ebenso gefesselt wie von den Fotos. (...)  Man spürt, dass man es hier mit einer architektonischen Weltsprache zu tun hat. (...) Bauhaus-Architektur veraltet nicht. Bauhaus ist zu einem Begriff für zeitlose Moderne geworden und das arbeitet dieser Band vorbildhaft heraus.«
MDR Radio Thüringen

»Mit seinen menschenleeren Bildern und konzentriertem Text ist der Bildband eine wahre Entdeckungsreise.«
MDR Fernsehen, Thüringen Journal

»Der Band mit seinen deutsch und englischsprachigen Zusammenfassungen ist die ideale Vorbereitung für das anstehende Bauhaus-Jubiläum…«
Deutsches Architektenblatt

»Fotograf Jean Molitor ist ganz schön rumgekommen, um diesem Bildband den Stempel Weltkunst aufzudrücken. Die erklärenden Texte von Kaija Voss ordnen jedes noch so kleine Detail, jedes Element, das Bauhaus so unverkennbar macht, wird beschrieben. (...) ein Prachtband.« 
aus-erlesen.de

»Der Band überzeugt in sämtlichen Belangen: durch übersichtlichen und nachvollziehbaren Aufbau, inhaltliche Konsistenz, sprachliche Differenz, tiefenscharf konstruierte Bildsprache und ein dem Sujet angemessenes geradliniges, auf das Wesentliche konzentriertes Layout.«
Rotary Magazin

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Jalid Sehouli liest in der Deutsch-Arabischen Gesellschaft aus seinem Buch »Marrakesch«.

Aktuelle Veranstaltungen

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
 Vorschau Herbst 2019

Autoren im Blickpunkt

Weitere Empfehlungen