Über Leben

Versehrte im Heer zwischen Pflichtgefühl, Angst und Hoffnung

von Alfons Mais (Hg.)

Viele Soldatinnen und Soldaten kehren aus Einsätzen der Bundeswehr mit körperlichen oder psychischen Verletzungen zurück. Eines der häufigsten Krankheitsbilder ist dabei die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS). In diesem Buch berichten 17 Bundeswehrangehörige von den Umständen ihrer Versehrung, von ihren Ängsten und Sorgen, von bürokratischen Hürden – aber auch davon, was ihnen beim Umgang mit ihrer Erkrankung geholfen hat. Es sind Geschichten, die über ein oft verdrängtes Thema aufklären und zugleich Betroffenen und deren Angehörigen Mut machen können.

Gebunden, 152 Seiten, 21,5 x 21,5 cm, 103 farb. Abb.
ISBN 978-3-89809-233-3
1. Auflage

22,– €

Leseproben, Medien & Downloads

Weitere Titel entdecken

Es ist einmal
Es ist einmal
Dörte Grimm, Sabine Michel
Walter Scheel
Walter Scheel
Knut Bergmann (Hg.)