Zwischen den Fronten

Zwischen den Fronten

Notizen eines Grenzgängers durch Politik und Kultur

von Uwe Lehmann-Brauns

Uwe Lehmann-Brauns hat über Jahrzehnte hinweg die Berliner Politik mitgeprägt. In diesem Buch blickt er zurück auf die erloschene Welt von West-Berlin und auf die DDR. Er berichtet dabei unter anderem von seinem dornigen Weg als »Parteifreund« in der Union, von Stasibegegnungen, seiner jahrzehntelangen Freundschaft zu Wolf Biermann, den Stadtquerelen um Rolf Hochhuth, seiner enttäuschten Liebe zu Russland, seinem Einsatz für die Kultureinrichtungen im ehemaligen Ost-Berlin nach dem Mauerfall und von seinen vielfältigen Begegnungen mit Künstlern und Schriftstellern.

Gebunden, 176 Seiten, 14 x 22 cm, 20 s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-8148-0264-0
September 2022

24,– €
Uwe Lehmann-Brauns

Uwe Lehmann-Brauns

Uwe Lehmann-Brauns, Jahrgang 1938, ist promovierter Jurist, Rechtsanwalt und Notar. Von 1979 bis 2016 war er Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, wo er sich als langjähriger stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion vor allem im Bereich Deutschland- und Kulturpolitik engagierte. Er ist Mitbegründer von Bürgerbüro e. V. – Verein zur Aufarbeitung von Folgeschäden der SED-Diktatur.

Weitere Titel entdecken

1848
1848
Rüdiger Hachtmann
Überall Nachbarn
Überall Nachbarn
Björn Kuhligk
1989 in Berlin
1989 in Berlin
Ingo Juchler