Ergebnisse 11 - 15 von 83
Seite 3 von 17
Der Nationalsozialismus
Riccardo Bavaj

Der Nationalsozialismus

Entstehung, Aufstieg und Herrschaft

In seiner Einführung in die NS-Geschichte untersucht Riccardo Bavaj die politischen und kulturellen Erfolgsbedingungen der NS-Bewegung und ordnet die Weltanschauung der Nationalsozialisten in ihren ideengeschichtlichen Kontext ein. Für die Zeit nach 1933 richtet sich der Blick vor allem auf die Strukturen, die den sozialen Raum der 'Volksgemeinschaft' geprägt haben: auf öffentlichen Plätzen wie in den eigenen vier Wänden, in der Kirche wie in der Schule, im Bunker wie an der Front. Die Bände der Reihe Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert vermitteln verständlich, kompakt und anschaulich den neuesten Stand der historischen Forschung. Mit Abbildungen und Literaturempfehlungen. Weiterlesen

Die Garnisonkirche Potsdam
Andreas Kitschke

Die Garnisonkirche Potsdam

Krone der Stadt und Schauplatz der Geschichte

Die einen sehen in der Potsdamer Garnisonkirche ein Symbol für den preußischen Militarismus, den anderen gilt sie als eine der schönsten Barockkirchen Norddeutschlands und als Wahrzeichen – nicht nur Potsdams. Andreas Kitschke rekonstruiert in diesem reich bebilderten Band die bewegte Geschichte der Garnisonkirche – von ihrem Bau unter dem Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. über den Brand in der 'Nacht von Potsdam', den Einzug eines neuen Geistes nach dem Krieg bis zu ihrem abrupten Ende 1968 und den vieldiskutierten Wiederaufbauplänen. Dabei richtet er seinen Blick nicht allein auf die Architektur, künstlerische Ausstattung und Bedeutung der Kirche im städtebaulichen Kontext des barocken Gesamtkunstwerkes Potsdam, sondern ebenso auf die historischen und kulturellen Ereignisse, die hier stattfanden. Weiterlesen

Hermann Benkowitz
Dagmar Stange

Hermann Benkowitz

Ein preußischer Leibhusar Eine Dokumentation in Bildern und Texten

Dieser Bildband zeichnet anhand von fast 500 Fotografien, Dokumenten und anderen historischen Quellen den Lebensweg des preußischen Leibhusaren Hermann Benkowitz in den Jahren 1892 bis 1929 nach. Der in Westpreußen geborene Benkowitz kämpfte im Ersten Weltkrieg an der Ostfront und zog 1920 mit seinem Regiment nach Belgard in Hinterpommern, wo er bald eine Familie gründete. Nach dem Ende seiner militärischen Laufbahn wurde er 1926 zunächst Steuerwachtmeister und drei Jahre später Zollwachtmeister am Flughafen Rebstock in Frankfurt am Main. Aus dem Blickwinkel eines 'ganz normalen' Bürgers bietet dieser Band authentische Einblicke in die Lebenswirklichkeit im deutschen Kaiserreich und in der Weimarer Republik. Er öffnet ein Fenster in die Vergangenheit und macht Zeitgeschichte auf anschauliche und eindrückliche Weise nachvollziehbar – nicht zuletzt durch die Abbildungen mit ihren originalgetreu wiedergegebenen Alters- und Gebrauchsspuren. Weiterlesen

Warum Hitler King Kong liebte, aber den Deutschen Mickey Maus verbot
Volker Koop

Warum Hitler King Kong liebte, aber den Deutschen Mickey Maus verbot

Die geheimen Lieblingsfilme der Nazi-Elite

Hitler ließ sich fast jeden Abend mehrere Spielfilme vorführen. Propagandaminister Goebbels stellte schönen Schauspielerinnen nach und versuchte nebenbei vergeblich, den... Weiterlesen

Erfurt
Rolf Schneider

Erfurt

Ein Spaziergang durch Geschichte und Gegenwart

Bei seinem Spaziergang durch Erfurts Geschichte und Gegenwart nimmt der Schriftsteller Rolf Schneider vor allem die namhaften Bewohner und Besucher der Stadt in den Blick: den... Weiterlesen

Ergebnisse 11 - 15 von 83
Seite 3 von 17
Unser Band »Berliner Weihnacht« schlägt ein besonders festliches Kapitel der Berliner Stadtgeschichte auf.

Aktuelle Veranstaltungen

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau Fj2019 web
 Vorschau Frühjahr 2019

Autoren im Blickpunkt