Muskatbraun

Muskatbraun

Zerstreute Gesellschaft

von Tom Wolf

Juni/Juli 1746. Endlich Friede! Nach der Sicherung seiner schlesischen Eroberung hat Friedrich II. allen Grund zum Feiern und lädt daher zu zahlreichen höfischen Zerstreuungen. Doch das Vergnügen droht im Keim zu ersticken: James Milton, 23. Earl of Moor, wird im 'König von Portugal' ermordet aufgefunden. Der Polizeichef von Berlin steht vor einem Rätsel. Friedrich II. gibt seinem Zweiten Hofküchenmeister Honoré Langustier neuerliche Gelegenheit, seinen Spürsinn zu beweisen.


»… es ist vergnüglich, an der Seite von Langustier dem Preußenkönig näher zu kommen, und auch den anderen, deren Namen bis heute einen Klang haben: Voltaire, Chodowiecki, Nicolai, Mendelssohn.«
Tagesspiegel
Reihe: PreußenKrimi (Honoré Langustier-Reihe)

Paperback, 272 Seiten, 12,5 x 19 cm
ISBN 978-3-89809-504-4

9,95 €
Tom Wolf

Tom Wolf

Tom Wolf, geboren 1964 in Bad Homburg, studierte Literaturwissenschaft und promovierte 1996 in Tübingen. Er ist als freier Autor für verschiedene Tageszeitungen tätig. Seit 2001 lässt er in seinen Preußenkrimis Hofkoch Honoré Langustier im Auftrag des Alten Fritz ermitteln. Tom Wolf wurde im Jahr 2005 mit dem Berliner Literaturpreis »Krimifuchs« ausgezeichnet. Von Februar bis Juni 2006 war er »Stadtschreiber zu Rheinsberg«.

 

Besuchen Sie die Website des Autors.


Pressestimmen

»Es ist vergnüglich, an der Seite von Langustier dem Preußenkönig näher zu kommen, und auch den anderen, deren Namen bis heute einen Klang haben: Voltaire, Chodowiecki, Nicolai, Mendelssohn.«
Tagesspiegel

Weitere Titel entdecken