Steglitz

Steglitz

Zwischen Idylle und Metropole

von Christian Simon
Um 1900 schwärmte ganz Berlin für die vor den Toren der Stadt gelegenen Orte Steglitz, Lichterfelde und Lankwitz. Verschlafene Dörfer wurden mit einem Mal zu beliebten Villenkolonien, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auch Politiker wie Karl Liebknecht und Wilhelm Pieck, Schriftsteller wie Franz Kafka und Schauspieler wie Henny Porten anzogen. Dieses Buch erzählt die Geschichte eines Stadtteils, der bis heute großstädtisches Flair mit ländlichem Charme vereint.
Reihe: Bezirksbände
Bezirksbände

Broschiert, 168 Seiten, 14,8 x 21 cm, 91 s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-8148-0246-6
3. Auflage

22,– €
Christian Simon

Christian Simon

Christian Simon, geboren 1960 in Berlin, studierte Geografie, Politologie und Grundschulpädagogik an der Freien Universität Berlin. Promotion mit einem Berlin-Thema an der Technischen Universität Berlin. Er ist tätig als Stadtführer sowie als Autor und Verleger von Berlin-Literatur.

Weitere Titel entdecken

Tegel
Tegel
Meinhard Schröder
Tempelhof
Tempelhof
Christian Simon
Pankow
Pankow
Ralph Hoppe
Steglitz
Steglitz
Christian Simon