Donnerstag, 21. Januar 2021

Siehdichum

Diskussion mit Uwe Rada und Karolina Kuszyk

https://www.facebook.com/dpgberlin

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Besonders vor dem Hintergrund des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags, welcher dieses Jahr 30-jähriges Bestehen feiert, sind es ausgerechnet die menschlichen Schicksale, die dabei helfen können, das Verbindende zu entdecken.

Daher möchten wir Sie ganz herzlich zu unserer digitalen und interaktiven Gesprächsrunde unseres Projekts „Grenzgänger – Das geteilte Leben“ über Facebook Live einladen. Lassen Sie uns gemeinsam zwei verschiedene Perspektiven zweier Länder, zweier Generationen, deutsch und polnisch einnehmen und mit Karolina Kuszyk, Autorin und Übersetzerin – („Poniemieckie“) und Uwe Rada, Redakteur bei der taz und Schriftsteller („Siehdichum“, „Die Oder. Lebenslauf eines Flusses“), diskutieren.

 

Karolina Kuszyk (Jg. 1977) ist Schriftstellerin, Journalistin und Literaturübersetzerin. Sie schreibt und publiziert auf Deutsch (u.a. Die Zeit, Deutschlandradio Kultur, Tagesspiegel Berlin) und auf Polnisch (Mały Format, Zadra, Kwartalnik Literacki Wyspa, Notes Wydawniczy). Seit 2014 unterrichtet sie Literarische Übersetzung und Literaturkritik an der Europa Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder. Karolina Kuszyk lebt in Berlin und Niederschlesien.

Uwe Rada geboren 1963 in Göppingen, lebt seit 1983 in Berlin. Er ist Redakteur der taz und Autor zahlreicher Bücher, darunter „Die Oder. Lebenslauf eines Flusses“ oder „Zwischenland. Europäische Geschichten aus dem deutsch-polnischen Grenzgebiet“. Inzwischen lebt Rada auch selbst in der Grenzregion, und zwar im Ostbrandenburgischen Schlaubetal. Über diese Region hat er im Bebra-Verlag sein gerade erschienenes Buch „Siehdichum. Annäherungen an eine brandenburgische Landschaft“ veröffentlicht.

Dieses Projekt wurde im Rahmen der Oderpartnerschaft mit Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.

 

Da für die Diskussion über Zoom nur eine limitierte Anzahl an Plätzen freisteht, würden wir Sie bitten sich unter folgender E-Mail anzumelden: froesedpgb@gmail.com. Für das Zuschauen über Facebook Live brauchen Sie sich nicht anzumelden.


Siehdichum

Siehdichum

Annäherungen an eine brandenburgische Landschaft


Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
Vorschau Frühjahr 2021
als PDF oder interaktiver Katalog.

Autoren im Blickpunkt