Dagmar Stange

Dagmar Stange

Dagmar Stange, geboren 1942 in Stettin (heute: Szczecin/Polen), aufgewachsen in Konstanz und Berlin, war nach langjährigen Tätigkeiten als Managerin bei einem weltweiten Konzern als selbständige Unternehmensberaterin bis 2010 international tätig. 2012 gründete sie die »Dagmar Stange Stiftung für Zeit- und Fotodokumentation« mit dem Ziel, die in ihrer Familie überlieferten historischen Dokumente und Quellen zu sichern und zu erschließen, um nachfolgenden Generationen ein lebendiges Bild der Vergangenheit zu vermitteln.

Im be.bra verlag erschienen zuletzt »Hermann Benkowitz – Ein preußischer Leibhusar« und »Faszination Fliegen – Die zivile Luftfahrt und der Flughafen Rhein-Main in den 1930er-Jahren«.

Im Verlag erschienen

Leben unter dem Hakenkreuz Leben unter dem Hakenkreuz
Faszination Fliegen Faszination Fliegen
Hermann Benkowitz - Ein preußischer Leibhusar Hermann Benkowitz - Ein preußischer Leibhusar
...zurück

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
Vorschau Herbst 2020 
als PDF oder interaktiver Katalog.

Weitere Empfehlungen

  • Günter Blutke
    Berlin City Ost
    Zwischen Strausberger Platz und Brandenburger Tor
  • Juliane Haubold-Stolle, Thomas Kersting, Claudia Theune, Christine Glauning, Andrea Riedle, Franz Schopper, Karin Wagner, Axel Drecoll
    Ausgeschlossen
    Archäologie der NS-Zwangslager
  • Kurt Tucholsky
    Westend bis Köpenick