Hans Ostwald

Hans Ostwald

Hans Ostwald, 1873–1940, zählt zu den bedeutenden populärwissenschaftlichen Kulturhistorikern Berlins und nahm sich in seinen Werken stets des Alltags und der Lebensumstände der niedrigen sozialen Schichten an. Zu seinen bekanntesten Werken zählen »Der Urberliner in Witz, Humor und Anekdote«, sein »Zille-Buch« und die 50-bändige Reihe »Großstadt-Dokumente«, die bis heute ein einzigartiges, wenn auch weitgehend in Vergessenheit geratenes Projekt zur Erforschung der Randgruppen der modernen Stadt ist.
 

Im Verlag erschienen

Dunkle Winkel Dunkle Winkel
...zurück

Online-Vorschau

2018 H1
Vorschau Herbst 2018

Weitere Empfehlungen

  • Ulrich Stoll
    Totes Gleis
    Kriminalroman
  • Hans-Jürgen Schmelzer
    Verlorene Felder
    Stunde Null im Oderbruch 1945/46
  • Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin
    Netz-Dinge
    30 Geschichten - Vom Telegrafenkabel bis zur Datenbrille