Und von Tanger fahren die Boote nach irgendwo

von Jalid Sehouli

Tanger ist eine der geheimnisvollsten Städte der Welt. Bewohnt von hungrigen Schmugglern, exzentrischen Literaten und glücklosen Glücksrittern, war die ›weiße Perle Afrikas'‹ lange Zeit verrufen und ist noch heute ein Magnet unzähliger außergewöhnlicher Menschen und ihrer Schicksale. Jalid Sehouli hat sich auf den Weg gemacht in die Heimat seiner Eltern, in der er selbst niemals lebte, und verwebt seine Begegnungen und Erlebnisse zu einem faszinierenden Panorama, das von Sehnsucht, Liebe, Schmerz, Heimat und Verlust erzählt.

272 Seiten, 14 x 22 cm, geb./SU
ISBN 978-3-86124-700-5

Print 22,– € / E-Book 15,99 €
Jalid Sehouli

Jalid Sehouli

Jalid Sehouli, geboren 1968 in Berlin, studierte Humanmedizin an der Freien Universität und ist heute Ordinarius und Direktor der Klinik für Gynäkologie an der Charité. Sehouli gehört zu den führenden Krebsspezialisten der Welt.

Leseproben, Medien & Downloads


Pressestimmen

»Dieses Buch ist eine der besten Selbstfindungsgeschichten der Gegenwart.«
Elke Leonhard in neues deutschland

»Die Geschichte einer Integration«
Berliner Zeitung

»Vor dem Hintergrund der momentanen Flüchtlingsproblematik ist Sehoulis Buch ein ideales Zeitzeugnis - Roman, Sachbuch und noch viel mehr - das Verständnis, Zuversicht und Lebensfreude vermittelt.«
LION

»Sehouli reflektiert über Heimat, Heimweh und Fernweh und scheint auf das Gelungenste zu verkörpern, wie man zwei Heimaten und Zugehörigkeiten miteinander verbinden kann.«
ekz

Was trägt dich? - Potsdam TV

 

Weitere Titel entdecken

Schuld, Tradition, Verantwortung
Schuld, Tradition, Verantwortung
Matthias David (Hg.), Jalid Sehouli (Hg.)
Marrakesch
Marrakesch
Jalid Sehouli
Grünmantel
Grünmantel
Manfred Maurenbrecher
Stille Invasion
Stille Invasion
Hans-Ulrich Jörges