Neulich in Berlin
     
Torsten Harmsen

Neulich in Berlin

Kurioses aus dem Hauptstadt-Kaff

224 Seiten, 12,5 x 19,0 cm, Paperback
Februar 2018
14,– €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-8148-0231-2
Bestellen

Seit vielen Jahren erzählt Torsten Harmsen in der »Berliner Zeitung« von den Herausforderungen und Überraschungen, die das Berliner Alltagsleben mit sich bringt. Mal belauscht er unfreiwillig skurrile U-Bahn-Gespräche, mal wundert er sich über merkwürdige Halloween-Riten, kämpft gegen bissige Großstadt-Mücken und freche Wildschweine oder sinniert über die Lebensweisheiten seiner Ur-Berlinerischen Tante.
Harmsen beobachtet nicht nur das merkwürdige Verhalten seiner Mit-Berliner, sondern freut sich auch über die Eigenheiten des heimischen Dialekts, der für fast jede Lebenslage einen passenden Ausdruck parat hat. So sind die Geschichten in diesem Buch letztlich so vielfältig und wunderlich wie die Stadt selbst.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.de
Torsten Harmsen

© Berliner Zeitung, Paulus Ponizak

Torsten Harmsen

Torsten Harmsen, 1961 in Berlin geboren, lernte Schriftsetzer und studierte Journalismus. Seit 1988 arbeitet er als Redakteur in der Berliner Zeitung, zuletzt im Feuilleton und im Wissenschaftsressort. In seinen bisherigen Büchern »Papa allein zu Haus« und »Die Königskinder von Bärenburg« verarbeitet er den Alltag als Vater zweier Töchter und erzählt die Geschichte der deutschen Teilung als modernes Märchen. In seinen wöchentlichen Glossen in der Berliner Zeitung betrachtet er die Hauptstadt aus der Sicht eines Ur-Berliners.

Platz 17 der Independent-Bestsellerliste im April 2018

Torsten Harmsen liest aus seinem Buch »Neulich in Berlin«.

Pressestimmen

»(…) dass die Texte von Torsten Harmsen hier zusammen erscheinen, die über Jahre hinweg in der Zeitung erschienen sind, das lässt ihre Wirkung wirklich erst hervortreten. Es sind alles Momentaufnahmen (…) - doch in der Summe werden die so etwas wie ein Großstadtroman. (…) Langzeitstudien unseres Großstadtlebens en miniature.«
Thomas Böhm, radio eins »Die Literaturagenten«

»Sie schmunzeln, sie lächeln, sie lachen – die 60 Gäste, die am Mittwochabend ins News-Café des DuMont Berliner Verlages gekommen sind, amüsieren sich köstlich.«
Berliner Zeitung zur Lesung des Autors

»Torsten Harmsen von der "Berliner Zeitung" hat seine oft amüsanten Kolumnen zwischen zwei Taschenbuchdeckel gepackt.«
Tagesspiegel Checkpoint

»Um das Berlinern zu lieben, muss man auch die Stadt verstehen. Dabei könnte das Buch "Neulich in Berlin. Kurioses aus dem Hauptstadt-Kaff" helfen.«
Berliner Kurier

»Harmsen schreibt lakonisch, gut lesbar, unterhaltsam und der Berliner Mutterwitz ist durchgehend spürbar, sowohl aufseiten des Beobachters wie aufseiten der Porträtierten. Eine erheiternde Sammlung zum (Selbst-)Verständnis der Hauptstädter.«
ekz-Bibliotheksservice

»In seinen 120 "Neulichs", die er für uns aufschrieb, findet sich jeder wieder. Und ganz nebenbei erfährt er eine Menge über Lebensweisheiten und Berliner Geschichte, (…) Zwischen Augenzwinkern und Nachdenklichkeit findet er den passenden Ton...«
kultursegler.de

»Harmsens Texte machen Freude und bringen den Leserinnen und Lesern unser aller "Hauptstadt-Kaff" mit jeder Gloss ein Stückchen näher.«
Zeitschrift der Stiftung Deutsches Technikmuseum

»Torsten Harmsen legt vielfältige Geschichten vor, so vielfältig, wie die Stadt eben ist. Das Buch ist toll, es gefällt, auf berlinerisch: "Dit is dufte."«
tourismus-journalisten.de

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Detlef Bluhm gewährt Einblicke in seinen Bildband »Berlin im Glanz der Nacht«.

Aktuelle Veranstaltungen

Online-Vorschau

2018 H1
Vorschau Herbst 2018

Autoren im Blickpunkt