Berliner Witz
     
Lothar Binger

Berliner Witz

Zwischen Grössenwahn und Resignation

208 Seiten, 63 Abb., 13,5 x 21,5 cm, Paperback
Juli 2008
19,90 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-937233-31-4
Bestellen

Die „Berliner Schnauze“ ist legendär! Sie entstand als Reaktion auf die zahlreichen Zumutungen, mit denen die Berliner seit Jahrhunderten konfrontiert waren und sind. Lothar Binger beleuchtet Geschichte und Gegenwart des Berliner Witzes vom Berliner Volksstück bis zur Comedy, von Adolf Glaßbrenner und Claire Waldoff bis hin zu Kurt Krömer und Désirée Nick. Die Berliner legten sich eine große Schnauze zu, fanden Spaß an ungewöhnlichen Wortspielen und Gedankenverbindungen, am Widersinn und Absurden. Sie trumpften mit Schlagfertigkeit auf und breiteten häufig über all das ihre witzigen Bemerkungen, was sie irritierte oder ihnen Angst machte. Was unterscheidet den Berliner Witz vom Rheinischen Humor? Worüber lachte man am preußischen Königshof, in den Salons, worüber auf den Straßen Berlins? Der pointenreiche Streifzug durch die Stadt- und Witzgeschichte verblüfft mit unterhaltsamen Einsichten.
Pointenreiches, illustriertes Panoptikum des Humors in Berlin von den Hohenzollern bis heute


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.deLehmans.de
Lothar Binger

Lothar Binger

Lothar Binger, Kulturhistoriker, Buchautor und Ausstellungsmacher, leitet zusammen mit Susann Hellemann das Archiv Historische Alltagsfotografie in Kleinmachnow.

Pressestimmen

„...[ein] hilfreiches Werk über die Wurzeln des Berliner Witzes. […]“
Der Tagesspiegel

„Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen und finde es ist ein ganz phantastisches Buch!“
Desirée Nick

„Die Berliner sind wie sie sind und könnten gar nicht anders! Zu dieser Einsicht kommt jedenfalls Lothar Binger.“
WDR 2 Mittagsmagazin

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Karl von der Heyden stellt sein Buch »Von Berlin nach New York« im Jüdischen Museum Berlin vor.

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
 Vorschau Herbst 2019

Autoren im Blickpunkt

Weitere Empfehlungen