Die Garnisonkirche Potsdam
     
Andreas Kitschke

Die Garnisonkirche Potsdam

Krone der Stadt und Schauplatz der Geschichte

400 Seiten, 372 Abb., 24,5 x 22,5 cm, Gebunden
Dezember 2015
28,– €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-86124-694-7
Bestellen

Die einen sehen in der Potsdamer Garnisonkirche ein Symbol für den preußischen Militarismus, den anderen gilt sie als eine der schönsten Barockkirchen Norddeutschlands und als Wahrzeichen – nicht nur Potsdams. Andreas Kitschke rekonstruiert in diesem reich bebilderten Band die bewegte Geschichte der Garnisonkirche – von ihrem Bau unter dem Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. über den Brand in der 'Nacht von Potsdam', den Einzug eines neuen Geistes nach dem Krieg bis zu ihrem abrupten Ende 1968 und den vieldiskutierten Wiederaufbauplänen. Dabei richtet er seinen Blick nicht allein auf die Architektur, künstlerische Ausstattung und Bedeutung der Kirche im städtebaulichen Kontext des barocken Gesamtkunstwerkes Potsdam, sondern ebenso auf die historischen und kulturellen Ereignisse, die hier stattfanden.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.de
Andreas Kitschke

Andreas Kitschke

Andreas Kitschke, geboren 1955, ist in Potsdam als Dipl.-Ing. für Hochbau in Bauerhaltung und Denkmalpflege tätig. Für seine Verdienste um die wissenschaftliche Erforschung und Restaurierung sakraler Bauten und die Bewahrung des kulturgeschichtlichen Erbes wurde ihm 2004 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Architekten und Orgelbauern sowie zur Bau- und Kunstgeschichte Potsdams, der Mark Brandenburg und darüber hinaus.

Pressestimmen

»Ein fundiertes, anschauliches Buch, besonders allen ideologisch verblendeten Preußenhassern ans Herz gelegt. Sehr interessant und aufschlussreich.«
Märkische LebensArt

»Mit diesem wunderbaren Bildband schrieb der Autor ein Plädoyer für den Wiederaufbau der geschichtsträchtigen Kirche.«
vonmainbergsbuechertipps.wordpress.com

»Auf 400 reich bebilderten Seiten beschreibt der Autor ausführlich die Baugeschichte sowie den kunstgeschichtlichen Wert und die Bedeutung der Militärkirche in der deutschen Geschichte.«
ekz

»Bei allem Parteinehmen für den Bau bleibt Kitschke aber doch wohltuend sachlich und arbeitet mit abgewogenen Argumenten und einer großen Zahl von Fakten. (…) Wie verlässlich er arbeitet, lässt sich aus seinem penibel-akkuraten und stets umsichtigen Umgang mit Quellen ablesen, aus dem man guten Gewissens auf die Auswertungsarbeit hochrechnen kann. (…) Insgesamt geht es Kitschke darum, die kontroversen Diskussionen in eine von Respekt und Faktentreue getragene Atmosphäre zu überführen.«
Jahrbuch für Brandenburgische Landesgeschichte, 67. Band  

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Torsten Harmsen liest aus seinem Buch »Neulich in Berlin«.

Weitere Empfehlungen