Ludwig Mies van der Rohe
     

Helden ohne Degen

160 Seiten, 79 Abb., 21,0 x 28,0 cm, Gebunden. Halbleinen
Oktober 2007
32,– €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-937233-40-6
Bestellen

Ludwig Mies van der Rohe musste 1938 von Deutschland in die USA emigrieren. Zu diesem Zeitpunkt galt er als eine der führenden Persönlichkeiten der deutschen Baukunst. Schon vor der Gründung seines ersten eigenen Architekturbüros im Jahre 1913 hatte der die Bekanntschaft von prägenden Architekten seiner Zeit wie Walter Gropius (1883-1969) oder Le Corbusier (1887-1965) gemacht.
Der vorliegende Band bietet Einblicke in das produktive Leben Mies van der Rohes, der es in den USA endgültig zu Weltruhm brachte. Mit zahlreichen Abbildungen und Werkverzeichnis.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.de
Michele Caja

Michele Caja

Michele Caja, geboren in Mailand, Studium der Architektur am Politecnico di Milano (1992 Diplom) und an der TU in Dortmund, dort Zusammenarbeit mit Josef Paul Kleihues; 2005 Dissertation am Instituto Universitario di Architettura di Venezia (IUAV) über Berliner Architekturwettbewerbe der 20er Jahre; Arbeit in Architekturbüros zwischen Mailand, Wien und Berlin; 1994-1996 Mitwirkung bei internationalen Wettbewerbsbeteiligungen von Giorgio Grassi, dessen Assistent an der ETH-Zürich und in Mailand.

Artur Gärtner

Artur Gärtner

Artur Gärtner, geboren 1979 in Radolfzell/ Bodensee. Architekturstudium an der Technischen Universität Berlin, seit 2003 Mitarbeiter an der TU Berlin am Fachgebiet Architekturtheorie bei Prof. Dr. Fritz Neumeyer; seit 2005 eigenes Büro G-Art Berlin, seit 2009 Gärtner & Bastian, seit 2010 Gärtner & Partner Designer Ingenieure.
Paul Kahlfeldt

Paul Kahlfeldt

Paul Kahlfeld, geboren 1956 in Berlin. Lehre als Bau- und Möbeltischler, danach Studium der Architektur an der TU Berlin (Diplom 1984 bei Otto Steidle); seit 1987 gemeinsames Architekturbüro mit Petra Kahlfeldt; 1988-1992 Leiter des Berliner Büros von Professor Josef Paul Kleihues; 1999-2001 Koordinator für die bauliche Wiederherstellung des Festspielhauses Hellerau, Dresden; 1999-2005 Professor für Entwerfen, Baukonstruktion und Gebäudetechnologie an der TU Kaiserslautern; 2004 Promotion an der TU Delft, seit 2005 Professor für Grundlagen und Theorie der Baukonstruktion an der TU Dortmund. Vorstandsmitglied Deutscher Werkbund Berlin und Internationale Bauakademie Berlin.
Fritz Neumeyer

Fritz Neumeyer

Fritz Neumeyer, geboren 1946. 1989-1992 Professor für Baugeschichte an der Universität Dortmund, 1992 John Labatoot Professor for Architecture and Urbanism, Princeton University; seit 1993 Inhaber des Lehrstuhls für Architekturtheorie an der TU Berlin; Gastprofessuren: Southern California Institute of Architecture, Santa Monica, California, Graduate School of Design, Harvard University, Cambridge Mass., Architekturfakultät der Universität Leuven, Belgien, Institut d´Humanitats de Barcelona, Spanien; seit 1984 Mitglied der Architektenkammer Berlin; 1995-1999 Mitglied des Beirats für Stadtgestaltung beim Senat von Berlin.

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Detlef Bluhm gewährt Einblicke in seinen Bildband »Berlin im Glanz der Nacht«.

Online-Vorschau

2018 H1
Vorschau Herbst 2018

Autoren im Blickpunkt