Wo bitte gehts zur Schlacht?
     
Rudolf Schlaffer, John Zimmermann

Wo bitte gehts zur Schlacht?

Kurioses aus dem deutschen Militär

224 Seiten, 20 Abb., 14 x 22 cm, Gebunden
März 2009
18,– €
vergriffen
ISBN 978-3-86124-630-5

Brauchen Panzer im Einsatz eine ASU-Plakette? Sind Fahrräder geeignete Militärfahrzeuge? War die NVA eine »richtige Armee«? Kann man mit Magenkranken einen Krieg gewinnen? Fehlt »orientierungslosen Soldaten« die »innere Führung«? Und wie wollte die Wehrmacht 1945 mit Bastelwettbewerben den »Endsieg« herbeiführen?

Dieses Lexikon erklärt humorvoll und fundiert, was Sie schon immer über das deutsche Militär wissen wollten, aber nie zu fragen wagten.

 

"Wo bitte geht's zur Schlacht?' ist ein äußerst lesenswertes Buch, das auch dem Wehrbeauftragten noch einiges Neue und Wissenswerte vermitteln konnte."
Aus dem Grußwort des Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages Reinhold Robbe anlässlich der Buchpremiere von "Wo bitte geht's zur Schlacht?"


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.deLehmans.de
Rudolf Schlaffer

Rudolf Schlaffer

Rudolf Schlaffer, geboren 1970 in Amberg/Bayern, studierte Geschichts-, Sozial- und Rechtswissenschaften an der Universität der Bundeswehr Hamburg und in den USA. Seit 2004 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Militärgeschichtlichen Forschungsamt und Redakteur der »Militärgeschichtlichen Zeitschrift«. Zahlreiche Veröffentlichungen zur deutschen Militärgeschichte.
John Zimmermann

John Zimmermann

John Zimmermann, geboren 1968 in Bruchsal/Baden, studierte Geschichts- und Sozialwissenschaften an der Universität der Bundeswehr in Hamburg. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Militärgeschichtlichen Forschungsamt und Lehrbeauftragter an der Universität Potsdam. Zahlreiche Veröffentlichungen zur deutschen Militärgeschichte.

Pressestimmen

„Dabei geht es nicht darum, Krieg oder Kriegseinsätze schönzureden oder zu verharmlosen. Die Anlehnung des Buchtitels an die Filmkomödie 'Wo bitte geht's zur Front?' mit Jerry Lewis ist nicht zufällig gewählt. Schon in der Vergangenheit war die Komödie eine Möglichkeit, Kritik am Macht- und Herrschaftssystem zu üben. [...] Ein solches absolutes Vorgesetzten- und Untergebenenverhältnis kann aber im Ernstfall über Leben und Tod entscheiden und provoziert zuweilen Abstruses und Absurdes. Davon ist in diesem Buch die Rede."
www.buch-aktuell.com

„Zu jedem Punkt gibt es Hintergründe aus Geschichte und Gegenwart."
P.M. History

„Allerlei Kurioses übers Militär"
OÖNachrichten
 
„[…] eine wunderbare Kuriositäten-Sammlung..."
Militärgeschichtliche Zeitschrift

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Unser Band »Berliner Weihnacht« schlägt ein besonders festliches Kapitel der Berliner Stadtgeschichte auf.

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
Vorschau Frühjahr 2020 
als PDF oder interaktiver Katalog.

Autoren im Blickpunkt

Weitere Empfehlungen