Reinickendorf im Wandel der Geschichte
     
Michael Zaremba

Reinickendorf im Wandel der Geschichte

»Laß` hinter Dir, was trüb und wild...«


September 1999
4,95 €
vergriffen
ISBN 978-3-930863-63-1

Als der Markgraf von Brandenburg um 1230 niedersächsische Kolonisten in das noch unbehauste Land rief, ließen sich die neuen Siedler in der Nähe des Schäfersees nieder. Der erste Bauer, so ist es überliefert, hieß Reneke, und nach ihm wurde die entstehende Ortschaft Renekendorp benannt. Berliner Bezirk seit 1920, umfaßt Reinickendorf heute die ehemaligen Bauerndörfer Wittenau, Tegel, Heiligensee, Hermsdorf, Reinickendorf und Lübars, eben den »grünen Norden von Berlin«.Große Wald- und Wasserflächen kennzeichnen den Bezirk, der aber in den vergangenen Jahrhunderten auch geprägt wurde durch große industrielle Ansiedlungen wie die Borsig-Werke. Zu Reinickendorf gehören »Bonnies Ranch« (die Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik) ebenso wie die Siedlung Freie Scholle, das Buddhistische Haus in Frohnau wie der russische Friedhof in Borsigwalde, das Märkische Viertel wie das Humboldtschlößchen in Teg...


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.deLehmans.de
Michael Zaremba

Michael Zaremba

Michael Zaremba, Jahrgang 1955, geborener Berliner, studierte Germanistik und Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin bis zur Promotion 1985. Der Reinickendorfer betreibt neben der Arbeit als selbständiger Kaufmann begeistert heimatkundliche Forschung und hat bereits zahlreiche Beiträge zu regionalen und literaturwissenschaftlichen Themen veröffentlicht.
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Jalid Sehouli liest in der Deutsch-Arabischen Gesellschaft aus seinem Buch »Marrakesch«.

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
 Vorschau Herbst 2019

Autoren im Blickpunkt

Weitere Empfehlungen