Schützenfest
     
Gabriele Stave

Schützenfest


September 2003
4,95 €
vergriffen
ISBN 978-3-89809-024-7

Sommer 1923. Das Schützenfest im märkischen Krähwinkel nahe bei Potsdam findet ein jähes Ende, als der Klavierspieler Heinrich Steinbrück vor den Augen seiner jungen Geliebten Dora Anger erschossen wird. Der Fall scheint schnell gelöst, denn Doras Ex-Liebhaber, der Berliner Chauffeur Willi Pollanz, hat ein überzeugendes Tatmotiv : Eifersucht.Kriminalrat Eugen Ruben jedoch, der „alte Fuchs“ des Berliner Polizeipräsidiums, hegt nach dem Indizienurteil gegen Pollanz Zweifel an der Sorgfalt der Ermittlungen. Bei seinen Nachforschungen vor Ort stößt er auf eine eherne Wand aus Furcht, Hass und Schweigen. Ruben tritt auf der Stelle, bis eine Teestunde im Schloss des Rittergutsbesitzers von Roelke in ihm eine düstere Ahnung keimen lässt: Auf dem idyllischen Flecken zwischen Wellenschlag und Wipfelrauschen lastet ein mörderisches Geheimnis.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.deLehmans.de
Gabriele Stave

Gabriele Stave

Gabriele Stave, geboren 1948 in Berlin, Journalismusstudium an der Universität Leipzig. Sie arbeitete u. a. für die »Wochenpost«, die »Neue Berliner Illustrierte«, die Satirezeitschrift »Eulenspiegel«, als Autorin für Kinderbücher, Hörfunk und TV sowie für Ausstellungen und Kataloge. Gabriele Stave lebt als freiberufliche Schriftstellerin und Journalistin in der Nähe von Berlin.
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Königsberg 1928 (aus unserer DVD-Edition »Ostpreußen«).

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
 Vorschau Herbst 2019

Autoren im Blickpunkt

Weitere Empfehlungen