Arme Nina - böses Kind
     
Gabriele Stave

Arme Nina - böses Kind


März 2003
9,90 €
vergriffen
ISBN 978-3-89809-021-6

Hauptkommissar Robert Kreutzer steht vor einem Rätsel: Wer ist der Tote am Ufer des Sees? Und warum wurde mit zwei verschiedenen Waffen auf den Mann geschossen? Die Spurenlage ermutigt ihn immerhin zu der Annahme, dass Fund- und Tatort nicht identisch sind. Wie Recht er hat, wird klar, als der prominente TV-Autor Peter Paul Pray als vermisst gemeldet wird.Die Suche nach dem Täter führt Kreutzer auf die Spur einer unbekannten Frau, die im Leben des Autors eine wichtige Rolle gespielt hat und nun verschwunden ist. Doch nicht nur sie ist des Mordes verdächtig. Das Alibi der Haushälterin Prays, die so gern Ehefrau und Erbin des Autors geworden wäre, erweist sich als nicht wasserdicht. Und dann ist da noch ein Drehbuchschreiber, der den Altmeister des Krimis des Plagiats bezichtigt und ihn bedroht hatte.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.deLehmans.de
Gabriele Stave

Gabriele Stave

Gabriele Stave, geboren 1948 in Berlin, Journalismusstudium an der Universität Leipzig. Sie arbeitete u. a. für die »Wochenpost«, die »Neue Berliner Illustrierte«, die Satirezeitschrift »Eulenspiegel«, als Autorin für Kinderbücher, Hörfunk und TV sowie für Ausstellungen und Kataloge. Gabriele Stave lebt als freiberufliche Schriftstellerin und Journalistin in der Nähe von Berlin.

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Königsberg 1928 (aus unserer DVD-Edition »Ostpreußen«).

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
 Vorschau Herbst 2019

Autoren im Blickpunkt

Weitere Empfehlungen