Die Friedrichstraße
     
Ralph Hoppe

Die Friedrichstraße

Pflaster der Extreme

136 Seiten, 24,5 x 22,5 cm
Januar 1999
24,90 €
vergriffen
ISBN 978-3-930863-61-7

Mitten durch Berlin, vom Oranienburger zum Halleschen Tor, verläuft die Friedrichstraße, mehr als drei Kilometer lang. Das Werden und Wachsen der Straße, die stets mehr als bloße Verkehrsachse war, ist durch die Jahrhunderte in Stichen, Gemälden und einer Vielzahl Fotografien festgehalten worden. Die Friedrichstraße war und ist Thema in Feuilletons, in Romanen und Gedichten. Und ein Ort politischer Geschichte: hier standen Barrikaden im Revolutionsjahr 1848, hier gab es Kämpfe am 17. Juni 1953, am Checkpoint Charlie kam es 1961 zur wohl direktesten Konfrontation der Siegermächte. Der Bahnhof Friedrichstraße und seine Grenzübergangsstelle war für Jahrzehnte das Symbol der Ost-West-Teilung schlechthin.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.deLehmans.de
Ralph Hoppe

Ralph Hoppe

Ralph Hoppe, geboren 1962, arbeitete als Museumsführer in den Staatlichen Schlössern und Gärten in Wörlitz und studierte dann Kunstwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 1990 ist er als Stadtführer und Reiseleiter in Berlin und Brandenburg unterwegs - und bietet natürlich auch Führungen im Berliner Stadtteil Pankow an. Von ihm erschienen zahlreiche Publikationen zur Stadtgeschichte, u. a. zur Friedrichstraße, S-Bahn-Geschichte, zum Klosterviertel oder Rosenthaler Platz.

Pressestimmen

„Sie [die Straße] abzugehen, aufmerksam, neugierig, ist mühsam - und schenkt dazu Vergnügen.“
Der Tagesspiegel

„[…] Hoppes größte Stärken sind sein Sinn für Details & die Bildauswahl.“
Berliner Zeitung

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Jalid Sehouli liest in der Deutsch-Arabischen Gesellschaft aus seinem Buch »Marrakesch«.

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
 Vorschau Herbst 2019

Autoren im Blickpunkt

Weitere Empfehlungen