Früherkennung und Frühintervention bei schizophrenen Psychosen
     

Früherkennung und Frühintervention bei schizophrenen Psychosen

Schriftenreihe zur Medizin-Geschichte

92 Seiten, 9 Abb., 17 x 24 cm
Februar 2003
24,90 €
vergriffen
ISBN 978-3-89809-303-3

Als Eugen Bleuler 1908 den Begriff Schizophrenie prägte, musste er bei der Anamnese seiner Patienten regelmäßig feststellen, dass ihre Krankheit oft lange Zeit verkannt worden war. 100 Jahre danach gilt dies unverändert. Durch die häufig viel zu späte Diagnosestellung verlängert sich das Leiden der Betroffenen, über das Ludwig Binswanger sagt, es sei eine "alles Sagbare übersteigende Qual".In diesem Band zeigen die Autoren Wege der frühen Diagnosestellung und der rechtzeitigen Behandlung auf. Sie wollen dazu beitragen, die gesellschaftliche Stigmatisierung der Erkrankten, die allzu oft Ursache für den späten Behandlungsbeginn ist, zu mildern.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.debuecher.deLehmans.deSchweitzer-Online.deWeltbild.de
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen">
Eine Branche - viele Gesichter 
Der be.bra verlag ist dabei!
 

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
Vorschau Herbst 2021
als PDF oder interaktiver Katalog.

Autoren im Blickpunkt

Weitere Empfehlungen