Die KulturBrauerei
     
Jan Gympel, Wolfgang Jürgen Streich, Volker Wagner

Die KulturBrauerei

im Prenzlauer BergHerausgegeben von der TLG

128 Seiten, 80 Abb., 22 x 24 cm
Januar 2000
26,– €
vergriffen
ISBN 978-3-89809-000-1

Angefangen hatte ursprünglich einmal alles mit einem Lagerkeller, den der Apotheker Heinrich Prell 1842 auf dem Grundstück Schönhauser Allee 39 einrichtete, jedoch bereits fünf Jahre später an Jobst Schultheiß verkaufte. Und obwohl diese Berliner Bierbrauerdynastie dem Gebäude als »Schultheiß-Brauerei« für die Zukunft den Namen geben sollte, gehörte das Grundstück bereits seit 1864 dem Kaufmann Adolph Rösicke. Der ließ auf dem weitläufigen Anwesen durch den Architekten Franz Heinrich Schwechten die größte Brauerei im Norden Berlins errichten. Um- und Anbauten in den zwanziger und dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts prägten dann das weithin bekannte architektonische Erscheinungsbild. Das mit einem Kostenaufwand von 100 Millionen DM durch die TLG sanierte Bauensemble der KulturBrauerei gehört zu den begehrtesten Pilgerstätten von Insidern und Touristen im Kultbezirk Prenzlauer Berg.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.deLehmans.de
Jan Gympel

Jan Gympel

Jan Gympel, Jahrgang 1966, waschechter Berliner, hat sich als freier Journalist, überwiegend für »Tagesspiegel«, »Die Welt«, »zitty« und »Bauwelt« sowie als Buchautor mit der Berliner Stadtgeschichte beschäftigt.
Wolfgang Jürgen Streich

Wolfgang Jürgen Streich

Wolfgang Jürgen Streich, 1947 in Berlin geboren, hat als Architekt und Bauhistoriker zur Architektur- und Stadtgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts geforscht und ist mit zahlreichen Veröffentlichungen zur Denkmalpflege und Architekturtheorie hervorgetreten.
Volker Wagner

Volker Wagner

Volker Wagner, geboren 1962 in Recklinghausen. Studierte Geschichte, Neuere Deutsche Philologie und BWL an der TU Berlin, 1995 Promotion. Freier Mitarbeiter der Senatskanzlei und des Senatspresseamtes des Landes Berlin sowie des Bundespresseamtes. Hält Vorträge und betreut Ausstellungen. Seit 1999 Referent in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit beim Deutschen Bundestag.

Pressestimmen

„Gründlich recherchiert und ansehnlich illustriert. […]“
Wirtschaft & Markt

„[…] Überhaupt besticht das Buch durch klares Layout und zahlreiche Fotos.“
Der Tagesspiegel

 „Die spannende Sozial- und Baugeschichte der ehemaligen Schultheiss AG.“
Ostthüringer Zeitung

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Jalid Sehouli liest in der Deutsch-Arabischen Gesellschaft aus seinem Buch »Marrakesch«.

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
 Vorschau Herbst 2019

Autoren im Blickpunkt

Weitere Empfehlungen