»Ich hab die Stadt Berlin regiert«

Ulrich Biel, ein stiller Stratege auf der Weltbühne

von Martin Otto

Der Rechtsanwalt Ulrich E. Biel (1907–1996) war einer der einflussreichsten Politiker im Nachkriegsdeutschland. Nach der erzwungenen Emigration kehrte er 1945 als Captain der US-Armee nach Deutschland zurück und war bis 1949 die rechte Hand des amerikanischen Stadtkommandanten von Berlin. Binnen kurzer Zeit stieg er zum wichtigsten »Strippenzieher« im Hintergrund auf und knüpfte Kontakte zu Politikern wie Konrad Adenauer und Ernst Reuter.
Martin Otto zeichnet das Leben eines Mannes nach, der stets unbeirrt als Vorkämpfer für Freiheit, Demokratie und Marktwirtschaft auftrat.

»Ulrich Biel, die graue Eminenz – eine lebendige Botschaft dessen,
was Berlin einmal gewesen ist.«
Hermann Rudolph, Der Tagesspiegel

Gebunden, 224 Seiten, 15,2 x 21,5 cm, 43 s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-89809-205-0

22,– €
Martin Otto

Martin Otto

Martin Otto, geboren 1974, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fernuniversität Hagen sowie Habilitand und Lehrbeauftragter an der Universität Bayreuth. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Privatrechtsgeschichte, Geschichte des Familienrechts, Verfassungsgeschichte, kirchliche Rechtsgeschichte sowie Zeitgeschichte Berlins.

Weitere Titel entdecken

El muro di Berlín
El muro di Berlín
Thomas Flemming, Hagen Koch
Der Reichstag
Der Reichstag
Michael S. Cullen