Montag, 29. April 2019

Marrakesch

Lesung mit Jalid Sehouli

Deutsch-Arabische Gesellschaft
Calvinstr. 23
10557 Berlin

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Leseprobe 


Jalid Sehouli widmet Marrakesch ein vielschichtiges Porträt, in dem sich Farben, Gerüche, Schicksale und Geschichten auf magische Weise miteinander verbinden. Die marokkanische Metropole ist einer der geheimnisvollsten und faszinierendsten Orte der Welt. Der Djemaa el Fna, der »Platz der Gehängten«, mit seinen Marktständen, Gauklern und Schlangenbeschwörern, die engen Gassen, die Basare und die in Innenhöfen verborgenen Gärten haben die »rote Stadt« zu einem Inbegriff orientalischen Lebens werden lassen.

»Nicht nur eine Liebeserklärung an Marrakesch, sondern ein berührendes kleines Buch über universale Fragen, eine Reise zu innerem Frieden, eine Art literarische Meditation.«
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Über den Autor:

Jalid Sehouli, geboren 1968 in Berlin, ist das Kind marokkanischer Eltern. Er studierte Humanmedizin an der Freien Universität und ist heute Ordinarius an der Charité. Sehouli gehört zu den führenden Krebsspezialisten der Welt. Zuletzt erschien von ihm im be.bra verlag »Und von Tanger fahren die Boote nach irgendwo«.



Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
 Vorschau Herbst 2019

Autoren im Blickpunkt