Donnerstag, 15. März 2018

Psychiatrie in der DDR. Beiträge zur Geschichte

Vortrag mit Ekkehardt Kumbier (Hg.), Holger Steinberg (Hg.)

Sächsisches Psychiatriemuseum
Mainzer Str. 7
04109 Leipzig

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Moderation: Thomas Müller

Der Eintritt ist frei.


Die Psychiatrie in der DDR rückte in den letzten Jahren sukzessive in den Blickpunkt der historischen Forschung. Verschiedene Teilbereiche, wie etwa die Auseinandersetzung mit sozialpsychiatrischen Reformen, die Entwicklung der Psychotherapie, das Verhältnis von Psychiatrie und Staatssicherheit und in diesem Zusammenhang die immer wieder aufgeworfene Frage nach dem Missbrauch der Psychiatrie in der DDR, waren dabei von besonderem Interesse. Mittlerweile ist die Forschungslandschaft eine auch nach unterschiedlichen Themen und Ansätzen breit gefächerte. Ekkehard Kumbier und Holger Steinberg versuchen, diesem breiten Spektrum Rechnung zu tragen. Sie führen zum ersten Mal wissenschaftliche Arbeiten zusammen, die von verschiedenen Projektgruppen oder Einzelpersonen vorgelegt wurden.

Hier geht's zur Facebook-Veranstaltung.