Jutta Voigt

Jutta Voigt

Jutta Voigt, geboren 1941 in Berlin, studierte Philosophie und war bis 1989 Redakteurin bei der Wochenzeitung »Sonntag«. Seit der Wende, schrieb und schreibt sie u. a. für »Die Zeit«, »Freitag« und »GEO«. Jutta Voigt wurde mit dem Bundesverdienstkreuz und dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet. Zahlreiche ihrer Feuilletons und Reportagen erschienen bereits in Buchform. Von ihr stammen auch die Bücher »Der Geschmack des Ostens« (2005) und »Westbesuch« (2009).

Im Verlag erschienen

Im Osten geht die Sonne auf Im Osten geht die Sonne auf
...zurück

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
Vorschau Herbst 2020 
als PDF oder interaktiver Katalog.

Weitere Empfehlungen

  • Christian Simon
    Steglitz
    Zwischen Idylle und Metropole
  • Christian Simon
    Dahlem
    Zwischen Idylle und Metropole
  • Sue & Wilfried Schwerin von Krosigk, Sue Schwerin von Krosigk
    Der Totenversteher
    Kriminalroman