Yechiel Shraibman

Yechiel Shraibman

Yechiel Shraibman (1913–2005) studierte am Hebräischen Lehrerseminar in Tschernowitz (Ukraine), bevor er 1932 wegen seiner revolutionären Tätigkeiten fliehen musste. 1936 erschien in den USA seine erste Novelle, der zahlreiche Veröffentlichungen folgten. Nach dem Krieg lebte Shraibman in Moldawien. Seine preisgekrönten Werke wurden bereits in mehrere Sprachen übersetzt, u. a. ins Französische und Hebräische.

Im Verlag erschienen

Ein Denkmal für Itzik Rachmiels Ein Denkmal für Itzik Rachmiels
Sieben Jahre und sieben Monate Sieben Jahre und sieben Monate
...zurück

Online-Gesamtverzeichnis

Gesamtverzeichnis Cover

Gesamtverzeichnis 2016/17
(als PDF) oder als interaktiver Katalog.

Weitere Empfehlungen

  • Rolf Schneider, Therese Schneider
    Wernigerode
    Bunte Stadt am Harz
  • Lars Skowronski, Simone Trieder
    Zelle Nr. 18
    Eine Geschichte von Mut und Freundschaft
  • Hermann Pölking
    Ostpreußen (DVD)
    Panorama einer Provinz - erzählt aus alten Filmen 1913-1945