Fürst Pückler und Frankreich
     
Christian Friedrich (Hg.), Ulf Jacob (Hg.), Marie-Ange Maillet (Hg.)

Fürst Pückler und Frankreich

Ein bedeutendes Kapitel des deutsch-französischen Kulturtransfers

edition branitz [7]

360 Seiten, 120 Abb., 16,5 x 24 cm, Gebunden
November 2012
29,95 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-95410-009-5
Bestellen

Leben und Schaffen des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau (1785–1871) waren eng mit Frankreich verbunden. Bereits in jungen Jahren mit der französischen Sprache vertraut, erschloss er sich lesend und reisend Frankreichs Landschaft, Alltagskultur, Literatur und Kunst. Diese Erfahrungen und Begegnungen schlugen sich auch in seinem schriftstellerischen und gartenkünstlerischen Werk nieder. Der vorliegende Band fasst die Beiträge einer internationalen Tagung zusammen, wobei die Fülle der Pücklerschen Frankreich-Bezüge erstmalig im Zusammenhang dargestellt und als ein herausragendes Beispiel des europäischen Kulturtransfers erörtert wird.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.debuecher.deLehmans.deSchweitzer-Online.deWeltbild.de
Christian Friedrich

Christian Friedrich

Christian Friedrich, geboren 1953 in Eppendorf/Kreis Flöha. Nach einer Ausbildung zum Textilmechaniker studierte er Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er war zunächst wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bezirksmuseum Cottbus, Schloss Branitz und später stellvertretender Direktor sowie Leiter für Öffentlichkeitsarbeit und Museumspädagogik. Seit 1995 Tätigkeit als Museuminspektor in der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz.
Ulf Jacob

Ulf Jacob

Ulf Jacob, geboren 1968, ist Soziologe und Kunstwissenschaftler. Seit Ende der 1990er Jahre arbeitet er als Autor, Herausgeber, Redakteur, Projektberater und Ausstellungskurator, seit 2009 ist er zudem Lehrbeauftragter an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

Marie-Ange Maillet

Marie-Ange Maillet

Marie-Ange Maillet, Dr. phil., geboren 1975, ist Germanistin und freiberufliche Übersetzerin.
Ihre Forschungsschwerpunkte sind deutsche Geschichte und Literatur des 19. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung des deutsch-französischen Kulturtransfers und der Reiseliteratur.
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen">
Eine Branche - viele Gesichter 
Der be.bra verlag ist dabei!
 

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
Vorschau Herbst 2021
als PDF oder interaktiver Katalog.

Autoren im Blickpunkt

Weitere Empfehlungen