AOK Berlin
     
Jörg Becken

AOK Berlin

Von der Ortskrankenkasse zur Gesundheitskasse - Ein Stück gelebte Sozialgeschichte

448 Seiten, 145 Abb., 17,0 x 24,0 cm, Gebunden
September 2008
27,90 €
vergriffen
ISBN 978-3-937233-49-9

Die Unternehmensgeschichte der AOK Berlin wird hier erstmals in ihrem gesellschaftspolitischen Kontext erzählt. Seit der Einführung der Krankenversicherung in der Folge der Bismarck’schen Sozialgesetzgebung war die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK) Berlin entscheidender Akteur bei der Lösung gesellschaftlicher Probleme. Hier fokussierten sich die zeittypischen sozialen und gesundheitspolitischen Handlungsfelder der Großstadt Berlin. Anhand von spannungsreichen Prozessen wird aufgezeigt, wie sich die AOK und mit ihr das Berliner Gesundheitswesen entwickelt hat. Der Bogen spannt sich dabei von der Gründung im späten 19. Jahrhundert über die Umbrüche in Weimarer Republik und Drittem Reich bis hin zu den Herausforderungen in der geteilten und später in der wiedervereinigten Stadt.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.de
Jörg Becken

Jörg Becken

Jörg Becken, geboren 1964; Diplom-Dokumentar; Studium der Geschichte der Berlin-Brandenburgischen Kulturlandschaft (M.A.). Seit 2003 freiberuflicher Landeshistoriker und Autor. Konzeption und Aufbau des Unternehmensarchivs der AOK Berlin – die Gesundheitskasse.

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Unser Band »Berliner Weihnacht« schlägt ein besonders festliches Kapitel der Berliner Stadtgeschichte auf.

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau Fj2019 web
 Vorschau Frühjahr 2019

Autoren im Blickpunkt