Pankow im Wandel der Geschichte
     
Ralph Hoppe

Pankow im Wandel der Geschichte

Bolle reiste jüngst ...

160 Seiten, 21,5 x 15,5 cm
Januar 1998
15,90 €
vergriffen
ISBN 978-3-930863-45-7

Nach Pankow war sein Ziel ... In alten Liedern ist er noch gegenwärtig, der Ausflugsort Pankow in Berlins Norden. Die Schönholzer Heide, der Bürgerpark, diverse Vergnügungsstätten luden ein. Doch Berlin wuchs und wuchs, und die Peripherie gewann Bedeutung. Bei Pankow wurden Rieselfelder angelegt. In Buch entstand ein medizinisches Zentrum. Das dörfliche Leben wich der Verstädterung. »Ziehe nach Pankow - Alte Parkstadt - Gesündester Vorort des Nordens« warb man zu Beginn des Jahrhunderts. Eine Schultheiss-Mälzerei wurde erbaut,die Zigarettenfabrik Garbáty, die »Bergmann-Elektrizitätswerke«, und dennoch entwickelte sich Pankow nicht zum Industrievorort. Kleingartenanlagen und landwirtschaftliche Nutzung blieben bestimmend. Viele, auch einst aus Deutschland vertriebene Künstler, lebten in dem Bezirk, der zum beliebten Wohnort »Kulturschaffender« avancierte: Hans Fallada, Arnold Zweig, Ernst...


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.deLehmans.de
Ralph Hoppe

Ralph Hoppe

Ralph Hoppe, geboren 1962, arbeitete als Museumsführer in den Staatlichen Schlössern und Gärten in Wörlitz und studierte dann Kunstwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 1990 ist er als Stadtführer und Reiseleiter in Berlin und Brandenburg unterwegs - und bietet natürlich auch Führungen im Berliner Stadtteil Pankow an. Von ihm erschienen zahlreiche Publikationen zur Stadtgeschichte, u. a. zur Friedrichstraße, S-Bahn-Geschichte, zum Klosterviertel oder Rosenthaler Platz.

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Königsberg 1928 (aus unserer DVD-Edition »Ostpreußen«).

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
 Vorschau Herbst 2019

Autoren im Blickpunkt

Weitere Empfehlungen