Das Neue Palais in Potsdam

Familienidyll und kaiserlicher Glanz

von Jörg Kirschstein

Das Neue Palais in Potsdam war von 1888 bis 1918 der glanzvolle Mittelpunkt des politischen und gesellschaftlichen Lebens im deutschen Kaiserreich. Dieses Buch erzählt die Geschichte des friderizianischen Schlossbaus von seiner Einweihung bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Im Mittelpunkt stehen die Zeitabschnitte, in denen die Kaiser Friedrich III. und Wilhelm II. mit ihren Familien das Haus bewohnten. Erstmals wird hier die Einrichtung der privaten Appartements umfassend gezeigt. Der Leser gewinnt einen vielseitigen Einblick in das Leben am deutschen Kaiserhof – von den fürstlichen Besuchen und Festen bis zur Arbeitswelt der Dienerschaft.

Gebunden, 192 Seiten, 22 x 24 cm, 41 farbige und 128 s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-89809-244-9
2., überarbeitete Auflage, Februar 2024

28,– €
Jörg Kirschstein

Jörg Kirschstein

Jörg Kirschstein, Jahrgang 1969, arbeitet seit 1999 bei der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin­-Brandenburg und leitet das Neue Palais in Potsdam. Als ausgewiesener Kenner des deutschen Kaiserhauses war Kirschstein verantwortlich für zahlreiche Ausstellungen zu diesem Thema.


Weitere Titel entdecken

Auguste Victoria
Auguste Victoria
Jörg Kirschstein
Kronprinzessin Cecilie
Kronprinzessin Cecilie
Jörg Kirschstein
Das Potsdamer Stadtschloss
Das Potsdamer Stadtschloss
Jörg Kirschstein
Radio!
Radio!
Rainer Suckow