Auf der Suche nach Sharaku

Roman

von Takahashi Katsuhiko

Japans Kunstszene steht unter Schock: Wie es scheint, hat ein namhafter Kunsthistoriker Selbstmord begangen. Doch Tsuda, ein junger Kunststudent, zweifelt daran und macht wenig später eine Entdeckung, die eines der größten Rätsel der japanischen Kunstgeschichte zu lüften verspricht: die wahre Identität des bekannten Ukiyoe-Künstlers Sharaku. Dieser tauchte 1794 als Unbekannter auf und wurde binnen kurzer Zeit zum Star der Kunstwelt. In wenigen Jahren veröffentlichte er unzählige Drucke und verschwand dann ganz plötzlich unter mysteriösen Umständen. Tsuda glaubt nun zu wissen, warum, und das bringt ihn selbst in Gefahr … Ein japanischer Kunst-Krimi par excellence!

Reihe: japan edition

Gebunden mit Schutzumschlag, 272 Seiten, 14 x 22 cm
ISBN 978-3-86124-918-4
1., Aufl.

26,– €
Takahashi Katsuhiko
Bildrechte: privat

Takahashi Katsuhiko

TAKAHASHI Katsuhiko, geboren 1947, arbeitete nach seinem Studium als Dozent am Allen Junior College und verfasste zahlreiche Romane verschiedener Genres. Mit seinem Erstlingswerk »Auf der Suche nach Sharaku« gewann er 1983 den Edogawa-Rampo-Preis.

Weitere Titel entdecken

Fremde Familie
Fremde Familie
Kojima Nobuo
Therapiestation
Therapiestation
Kenzaburo Ōe
Die Reise nach Amanon
Die Reise nach Amanon
Kurahashi Yumiko
Zufluchtsort
Zufluchtsort
Furui Yoshikichi