Montag, 24. Februar 2020

Blicke in die Archive: Alfred Bauer

Buchvorstellung von Rolf Aurich

Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
Potsdamer Straße 2
10785 Berlin

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Die Grundlagen der Internationalen Filmfestspiele Berlin 

 

Rolf Aurich stellt seine Schrift über den ersten Direktor der Berlinale vor: Als Mitbegründer der Internationalen Filmfestspiele Berlin drang der Ruf Alfred Bauers seit 1951 in die internationale Filmwelt. Publizistisch machte er als Verfasser eines grundlegenden Tonfilmalmanachs auf sich aufmerksam. Woher kam der gewiefte Funktionär und engagierte Filmhistoriker, der 1976 aus Altersgründen das Festival verließ? Wie konnte es ihm trotz Schwierigkeiten bei der Entnazifizierung gelingen, ein internationales Filmfestival an einem Ort zu etablieren, dessen Filmbranche nach 1945 auf tönernen Füßen stand? Welche Rolle spielte dabei – nicht zuletzt – Bauers berufliche Herkunft aus der nationalsozialistischen „Reichsfilmintendanz“?

 

Ort; Veranstaltungsraum, 4. OG 

Eintritt frei


Alfred Bauer

Alfred Bauer

Die Grundlagen der Internationalen Filmfestspiele Berlin



Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
Vorschau Frühjahr 2020 
als PDF oder interaktiver Katalog.

Autoren im Blickpunkt