Samstag, 19. Januar 2019

Luckau - 25 Jahre Luckauer Heimatverein

Festveranstaltung mit Buchvorstellung

Niederlausitz-Museum Luckau in der Kulturkirche Klostersaal
Nonnengasse 1
15926 Luckau

archiv@dahme-spreewald.de

Uhrzeit: 14:30 Uhr

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Heimatvereins Luckau wird der Band »Luckau« im Niederlausitz-Museum Luckau vorgestellt. Anmeldung per Mail unter archiv@dahme-spreewald.de erforderlich.


Begrüßung & Ansprache: Dr. Frank Lorenz, Vorsitzender des Luckauer Heimatvereins e.V.

Grußworte: Gerald Lehmann, Bürgermeister der Stadt Luckau; Prof. Dr. Klaus Neitmann, Vorsitzender der Brandenburgischen Historischen Kommission e.V.; Dr. Robert Zagolla, be.bra wissenschaft verlag

Buchpräsentation: Helga Tuček und Thomas Mietk, Herausgeber des Bandes »Luckau«

1276 erstmals als »Lukkowe« urkundlich erwähnt, galt Luckau seit 1492 als eine »Hauptstadt« der Niederlausitz. Bis 1635 böhmisch, danach sächsisch, gehörte Luckau wie die gesamte Niederlausitz nach 1815 zu Preußen und war bis 1993 Verwaltungssitz des Kreises Luckau. Das unverwechselbare Stadtbild, in dem sich Zeugnisse vergangener Jahrhunderte erhalten haben, erlebt nach der Wiedervereinigung mit der Restaurierung der Altstadt eine neue Blüte.
Dieser Band rekonstruiert die Geschichte Luckaus – von ihren Anfängen um 600, als die Lusizi das Gebiet besiedelten, bis zur Wiederentdeckung als lebendiges Zentrum des Landkreises Dahme-Spreewald.


Luckau

Luckau

Von der Hauptstadt der Niederlausitz zur Gartenstadt der Moderne



Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
 Vorschau Herbst 2019

Autoren im Blickpunkt