Severin Weiland

Severin Weiland

Severin Weiland, geboren 1963 in Wilhelmshaven/Niedersachsen. Verbrachte fünf Jahre seiner Kindheit in Chile. 1977 Rückkehr nach Deutschland. Nach dem Abschluss als Diplom-Journalist an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und einer Redakteursausbildung an der Deutschen Journalistenschule zunächst freier Autor. Im Frühjahr 1991 Wechsel nach Berlin, ab 1992 Redakteur der tageszeitung taz im Lokalteil Berlin. Von 1996 bis Juni 1999 Stellvertretender Ressortleiter Innenpolitik. Bis Mai 2000 im Sabbatjahr in Kathmandu/Nepal, wo sein erster Krimi entstand. Seit Oktober 2000 Korrespondent der taz für Bundespolitik.

Im Verlag erschienen

Santiago Santiago
...zurück

Online-Vorschau

Seiten aus Vorschau H2019 WEB neu
 Vorschau Herbst 2019

Weitere Empfehlungen