Edith Stein
     

Helden ohne Degen

208 Seiten, 22 Abb., 21,0 x 28,0 cm, Halbleinen. Gebunden
September 2008
32,– €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-937233-52-9
Bestellen

Edith Stein (1891–1942) stammte aus einer orthodoxjüdischen
Familie und konvertierte 1922 zum Katholizismus. Sie war Schülerin des Philosophen Edmund Husserl und gehört als engagierte Lehrerin und Frauenrechtlerin, als Vermittlerin zwischen Christen und Juden zu den prägenden Gestalten des 20. Jahrhunderts. Nach einem Berufsverbot 1933 trat sie in das Kölner Karmeliterinnenkloster ein. 1942 wurde sie nach Auschwitz deportiert und ermordet. 1998 sprach Papst Johannes Paul II.
Edith Stein heilig.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.de
Wolfdietrich von Kloeden

Wolfdietrich von Kloeden

Wolfdietrich von Kloeden, geboren 1932, studierte Theologie, Philosophie und Geschichte. Ab 1978 war er Professor für Theologie und Sozialphilosophie an der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe. Er ist Mitglied der Kierkegaard-Akademie und Member of Board des International Kierkegaard Commentary.
Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz

Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz

Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, geboren 1945, studierte Philosophie, Germanistik und Politische Wissenschaften in München und Heidelberg. Seit 1993 ist sie Professorin für Religionsphilosophie und vergleichende Religionswissenschaft an der TU Dresden. Sie ist Mitherausgeberin der 24-bändigen Gesamtausgabe der Werke von Edith Stein.

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Jörg Sundermeier liest aus seinem Buch »Die Sonnenallee«.

Weitere Empfehlungen

  • Martin Keune
    Knockout
    Kriminalroman
  • Rolf Schneider, Therese Schneider
    Rheinsberg
    Eine preußische Legende
  • Helmut Suter, Burghard Ciesla
    Jagd und Macht
    Die Geschichte des Jagdreviers Schorfheide