Ergebnisse 41 - 45 von 337
Seite 9 von 68
Till Eulenspiegel zieht durch die Mark
Heiko Hesse

Till Eulenspiegel zieht durch die Mark

Schelmengeschichten aus Berlin und Brandenburg

Wirklich wahr! Deutschlands berühmtester Narr zog einst auch durch Berlin und Brandenburg. Heiko Hesse ergänzt die überlieferten fünf Geschichten um fast 50 weitere Eulenspiegeleien, die sich hierzulande zugetragen haben könnten. In diesem Buch erfährt der Leser unter anderem, wie Till Eulenspie¬gel die Eberswalder mit einer Wurst vor dem Niedergang bewahrte, wie er mit einem Bären die Bernauer rettete, wie er Kräuter und Zwiebeln zu den Gurken aus dem Spreewald gab und wie er einen üblen Brandenburger Ratsherrn beinahe zur Hölle geschickt hätte Weiterlesen

Der Minutenschläfer
Sue & Wilfried Schwerin von Krosigk

Der Minutenschläfer

Kriminalroman

Der ewig klamme Hartung Siegward Graf von Quermaten zu Oytinghausen, von allen Hasi genannt, darf über den Sommer eine Villa voller Kunstschätze hüten. Als beim Raub eines Matisse-Gemäldes in der Nachbarschaft ein Mord verübt wird, gerät er in das Visier von Hauptkommissarin Lydia Klimm. Bei seinen Bemühungen, sich den Verdächtigungen der abgebrühten Ermittle¬rin zu erwehren, verstrickt Hasi sich immer tiefer in den Fall. Dabei begegnen ihm gierige Galeristen, skrupellose Immobilienhaie, Charitydamen, Esoterik-Nerds – und eine zarte blonde Frau, deren Leben zu retten er sich verpflichtet fühlt. Weiterlesen

Gestorben wird immer
Christine Anlauff

Gestorben wird immer

Kriminalroman

Eigentlich soll der Potsdamer Literaturkritiker Just Verloren sich von den Folgen eines Fahrradunfalls erholen. Doch das spurlose Verschwinden einer Krankenschwester weckt seinen kriminalistischen Spürsinn. Was zunächst wie ein schlichter Fall von Lösegelderpressung aussieht, entwickelt sich bald zu einem verwirrenden Labyrinth aus falschen Fährten und unzähligen Verdächtigen. Erst als Verloren dem Tod ins Auge blickt, weiß er, dass er auf dem richtigen Weg war ... Weiterlesen

Charlottenburgs rote Insel
Gottfried Schenk

Charlottenburgs rote Insel

Vom Zille-Milieu zum Klausenerplatz-Kiez

West-Berlin in den frühen 1970er-Jahren: Bagger und Abrissbirne bedrohen Altbaugebiete wie den Charlottenburger Kiez am Klausenerplatz. Mit Mut und Phantasie wehren sich die Mitglieder einer Mieterinitiative gegen die von Profitinteressen bestimmte Sanierung ihres Viertels. Ihr beharrlicher Widerstand wird zur Geburtsstunde der „behutsamen Stadterneuerung“. In über 130 großformatigen Fotografien zeichnet dieses Buch den Weg eines typischen Berliner Arbeiterquartiers zum Modellsanierungsgebiet und schließlich zum heutigen Vorzeige-Kiez nach. Weiterlesen

Arglistige Täuschung
Burghard Ciesla

Arglistige Täuschung

Ehemalige Stasi-Mitarbeiter in der Polizei des Landes Brandenburg nach 1990

Wie wurden Volkspolizisten zu Polizeibeamten? 1989/90 lag eine der großen Herausforderungen darin, die Deutsche Volkspolizei in eine rechtsstaatlich-demokratische Polizei... Weiterlesen

Ergebnisse 41 - 45 von 337
Seite 9 von 68
Entdeckt Leipzig an der Seite des kleinen Paul.

Aktuelle Veranstaltungen

  • 27.8.2017 - 26.11.2017 - Neu-Isenburg
    Hermann Benkowitz
    Ausstellung Zollgeschicht(e)

  • Sa, 25. Nov 2017 - Berlin
    Giftzwerg
    Lesung mit Bernd Mannhardt

  • Mo, 27. Nov 2017 - Berlin
    Totes Gleis
    Lesung mit Ulrich Stoll

Neuerscheinungen 2017

Flyer Novitaten Web 1

Verzeichnis Neuerscheinungen 2017
(als PDF) oder als interaktiver Katalog.

Weitere Empfehlungen