Zum Welttag des Buches 2017 öffneten Verlage unter dem Motto #verlagebesuchen in ganz Deutschland ihre Türen und luden zu den unterschiedlichsten Veranstaltungen ein. Wir waren in diesem Jahr wieder mit dabei.

 


Wie ein Fernsehbuch entsteht – »radikal regional«


Unter diesem Motto ließ sich am Freitag, 21. April zusammen mit dem rbb in die Töpfe gucken. Das rbb-Magazin zibb berichtet jede Woche über regionale Lebensmittel und ihre Zubereitung. Aus den Reportagen und Rezepten wird im be.bra verlag ein Begleitbuch entstehen. Bei dieser Veranstaltung berichteten Verleger Ulrich Hopp, Cheflektor Robert Zagolla, Autorin Birgit Wolske und zibb-Redaktionsleiter Jens Riehle in Wort und Bild, welche Zutaten man braucht, um aus einem TV-Format ein gedrucktes Buch zu machen. Neugierige Fragen aus dem Publikum ließen erkennen, dass es reges Interesse für das Buch, welches im Oktober 2017 erscheinen soll, gibt. Am Ende des Abends gab es zudem eine anregende Diskussion zwischen den Gästen, den rbb-Mitarbeitern und dem Verlag. Es war ein sehr schöner Abend. Vielen Dank an alle Beteiligten und Gäste.

Online-Vorschau

Vorschau H2017 Final ES
Vorschau Herbst 2017